XR-News der Woche: Half-Life: Alyx ✅, Apple AR und die KI-Kontroverse

XR-News der Woche: Half-Life: Alyx ✅, Apple AR und die KI-Kontroverse

Die wichtigsten VR-, AR- und KI-News der Woche im Überblick.

Wenn ihr unsere Arbeit gut findet, unterstützt sie bitte:

Danke. Und jetzt: Into Mixed Reality.

___STEADY_PAYWALL___

Virtual Reality

Half-Life: Alyx ist (quasi) fertig

Bei Reddit bestätigt das Entwicklerteam von Half-Life: Alyx (alle Infos), dass der Titel quasi fertig ist und Valve kräftig investiert hat.

Oculus Quest bei Entwicklern besonders beliebt

Die jährliche Entwicklerumfrage der Spielemacherkonferenz GDC zeigt: Oculus Quest steht hoch in der Gunst der Programmierer und Designer. PC-VR und Playstation VR sind hingegen auf dem absteigenden Ast.

Samsung patentiert interessante Brillen-Designs

In China sind zwei Patente zu neuen Samsung-Brillen aufgetaucht, die auf kommende Produkte hinweisen könnten. Eines der beiden Designs ist besonders spektakulär.

Walking Dead VR im Test

Mit „The Walking Dead: Saints & Sinners“ (Test) kommt mal wieder ein hochkarätiges VR-Spiel zu einer bekannten Entertainment-Marke. Allzu häufig passiert das ja nicht.

Augmented Reality

Octi ist das erste Social-Network rund um AR

Tiktok, Snapchat, Instagram, YouTube oder Facebook setzen auf unterhaltsame Augmented-Reality-Filter. Aber nur das neue Netzwerk Octi setzt grundlegend auf AR.

Focals 2.0 ist vielversprechend

Mit Focals 2.0 will Hersteller North eine massentaugliche Datenbrille als Smartphone-Erweiterung auf den Markt bringen. Das neue Modell soll grundlegend verbessert worden sein.

AR für Apple das „nächste große Ding“

Tim Cook bezeichnet Augmented Reality als das nächste große Ding für Apple. Patente zeigen, dass sich der Konzern intensiv mit Hand- und Fingertracking für eine AR-Brille beschäftigt.

Künstliche Intelligenz

KI-Überwachung: Die große Gesichtsscanning-Kontroverse

Die Diskussion zu den Risiken der KI-Überwachung spitzt sich beim Gesichtsscanning zu: Google und Microsoft fordern politische Regeln und die EU denkt über ein Verbot der Technologie nach.

Unterdessen führt die Londoner Polizei sie offiziell ein, US-Polizisten nutzen die Gesichtsscanning-App Clearview trotz eines Verbots weiter und China stellt Schlafanzugübeltäter mit Hilfe von Gesichtsscans an den digitalen Pranger.

Deepmind und Neuroforschung befruchten sich gegenseitig

Es existieren Parallelen zwischen einer KI-Trainingsmethode und dem Belohnungssystem im menschlichen Gehirn, glauben Forscher des KI-Unternehmens Deepmind.

KI-Frühalarm für das Coronavirus

Ein kanadisches Big-Data-Unternehmen will dank KI-Analyse die eigenen Kunden schon am 31. Dezember 2019 vor dem Coronavirus gewarnt haben – viele Tage vor den offiziellen Behörden.

Podcast: Weshalb KI-Überwachung so gefährlich ist

Die Folge davor: