logo

logo ab 3,50 € / Monat
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner und Tracking
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel im Archiv
  • checkKündigung monatlich jederzeit online möglich
Jetzt unterstützen
Bereits Mitglied?
Bericht: Meta stoppt Entwicklung von Augments für AR-Brille
TICKER

Bericht: Meta stoppt Entwicklung von Augments für AR-Brille

The Information berichtet, dass Meta die Entwicklung von Augments für kommende AR-Brillen eingestellt hat. Gründe werden nicht genannt. Das Magazin spekuliert, das Meta Kosten sparen und seine Prioritäten im Bereich AR eingrenzen will, zumal Metas erste AR-Brille frühestens in drei Jahren kommerzialisiert wird. Die Entwicklung von Augments für Quest-Headsets werde indessen fortgeführt.

The Information berichtet weiter, dass die Abteilungen, die an der AR-Brille und den Ray-Ban Meta Smart Glasses arbeiten, zusammengelegt werden. Außerdem wolle Meta mehr Energie in die Entwicklung der Ray-Ban-Brillen stecken und ihnen eine höhere Priorität einräumen, wie zwei Personen mit direkter Kenntnis sagen.

The Information
Xreal sichert sich 60 Millionen Dollar und will Produktion aufstocken
TICKER

Xreal sichert sich 60 Millionen Dollar und will Produktion aufstocken

Der AR-Brillen-Hersteller Xreal hat sich in einer vertraulichen strategischen Finanzierungsrunde 60 Millionen US-Dollar gesichert und damit seine Gesamtfinanzierung auf 300 Millionen US-Dollar erhöht. Die neuen Mittel werden für Forschung, Entwicklung und den Ausbau der Fabrik verwendet, um die Produktion der AR-Brille zu erhöhen. Zu den bisherigen Investoren gehören Alibaba, Nio Capital, Sequoia, Kuaishou und Gentle Monster. Im Januar gab Xreal bekannt, dass das Unternehmen 350.000 AR-Brillen ausgeliefert hat und stellte die Xreal Air 2 Ultra als Konkurrenz zur Apple Vision Pro und Meta Quest 3 vor. Die Xreal Air 2 Ultra kann zum Preis von 699 US-Dollar vorbestellt werden und wird ab März ausgeliefert.

Bloomberg
logoWeitere Artikel anzeigen