XR-News der Woche: Oculus Go günstiger, AR-Kontaktlinse und Deepfake-App

XR-News der Woche: Oculus Go günstiger, AR-Kontaktlinse und Deepfake-App

Die wichtigsten VR-, AR- und KI-News der Woche im Überblick.

Wenn ihr unsere Arbeit gut findet, unterstützt sie bitte:

Danke. Und jetzt: Into Mixed Reality.

Virtual Reality

Ab in die Mixed-Reality-Wohnung

Ein Entwickler zeigt eine coole Demo einer Wohnung, die dank VR-Brille sowohl analog als auch digital existiert.

Die erfolgreichsten PSVR-Spiele 2019

Ihr werdet nie erraten, welches VR-Spiel in den PSVR-Charts den Beat angibt.

Oculus Go ab sofort günstiger

Zwar gibt’s mit Oculus Quest mittlerweile eine technisch bessere autarke VR-Brille von Facebook. Wer aber einfach nur Videos schauen will, ist mit einer jetzt günstigeren Oculus Go womöglich besser bedient.

Lenovo bringt VR in die Klassenzimmer

Mit VR-Brille und Software will Lenovo im „VR Classroom 2“ Virtual Reality für das Klassenzimmer etablieren.

Augmented Reality

Display- und Lieferprobleme bei Hololens 2

Eigentlich sollten bis Ende 2019 viele Entwickler aus aller Welt an Projekten für Hololens 2 arbeiten. Aus dem von Microsoft versprochenen flächendeckenden Marktstart wurde allerdings nichts – es gibt Probleme bei der Herstellung des komplexen Displays.

Mojo Vision glaubt an die AR-Kontaktlinse

Die Vermutungen bewahrheiten sich: Das geheimnisvolle und schon jetzt gut finanzierte Tech-Startup Mojo Vision will eine AR-Kontaktlinse bauen.

Display.land Studio startet Web-Editor

Der Web-Editor der eindrucksvollen 3D-Scan-App Display.land erleichtert den Einstieg in die XR-Produktion.

AR-Brillenschwemme in China

In China erscheinen zeitnah gleich drei stylische AR-Brillen für Endverbraucher. Verpennen westliche Hersteller den Brillen-Trend?

Künstliche Intelligenz

Next-Gen-Deepfakes

Eine Forschungsarbeit von Microsoft und Partnern zeigt, dass Deepfakes technisch noch deutlich zulegen können.

Deepfake per App

Mit der Smartphone-App Doublicat könnt ihr euer Gesicht in Sekundenschnelle per Deepfake auf Gesichter von Hollywood-Stars übertragen.

KI kriegt Copyright

Kann ein KI-generierter Text ein Copyright haben? Ja, findet ein chinesisches Gericht.

EU denkt über Gesichtsscan-Verbot nach

KI-Überwachung ist auf dem Vormarsch – vielleicht etwas zu schnell, findet die EU, und wünscht sich ein Verbot von KI-gestützten Gesichtserkennungssystemen im öffentlichen Raum.

MIXEDCAST #179: Panasonics schlanke VR-Brille und Nreal AR