VR-Shooter mit 90er-Nostalgie: Dead Second erscheint offiziell für Meta Quest
TICKER

VR-Shooter mit 90er-Nostalgie: Dead Second erscheint offiziell für Meta Quest

Entwickler Spunge Games kündigt den offiziellen Start von Dead Second im Meta Horizon Store für den 27. Juni 2024 an. Der VR-Shooter, inspiriert von Arcade-Klassikern der 90er-Jahre, wird für 15 Euro erhältlich sein. Die Hauptneuerungen gegenüber der hervorragend bewerteten App Lab-Version umfassen aktualisierte Level, neue feindliche Angriffsdrohnen, ausbalancierte Schwierigkeitsstufen, spezielle Optimierungen für Quest 3, eine neue Fähigkeit namens „Temporal OverDrive“, zusätzliche Errungenschaften und Leaderboards, sowie einen neue Soundtrack. Nach dem Start wollen die Entwickler laufend neue Inhalte veröffentlichen.

Meta Horizon Store
logo

logo ab 3,50 € / Monat
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner und Tracking
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel im Archiv
  • checkKündigung monatlich jederzeit online möglich
Jetzt unterstützen
Bereits Mitglied?
FitXR hat seine VR-Workout-Umgebungen auf Meta Quest überarbeitet
TICKER

FitXR hat seine VR-Workout-Umgebungen auf Meta Quest überarbeitet

Die beliebte VR-Fitness-App FitXR hat mehrere ihrer Trainingsumgebungen für Meta Quest 3, Quest 2 und Quest Pro aktualisiert. Die Seafront-Umgebung bietet jetzt eine tropischere und ruhigere Atmosphäre, während die Box-Studio-Umgebung mit verbesserten Texturen, Beleuchtung und Pflanzen für ein Training mit minimaler Ablenkung verbessert wurde. Die Rooftop-Umgebung wurde komplett umgestaltet, um einen wärmeren und anregenderen Raum für Box-, Tanz-, HIIT- und Combat-Workouts zu schaffen. Die Updates zielen darauf ab, das Trainingserlebnis zu verbessern und die Nutzer:innen zu inspirieren, ihre Fitness-Meilensteine zu erreichen.

Meta Horizon Store
Cyberräuber integrieren eure Erinnerungen in eine Mixed-Reality-Erfahrung
TICKER

Cyberräuber integrieren eure Erinnerungen in eine Mixed-Reality-Erfahrung

Die Künstlergruppe CyberRäuber präsentiert im Humboldt Forum die Installation „Palast der Erinnerung“. Die Installation besteht aus einer Video-Projektion, einem Fototisch und einer 20-minütigen Mixed-Reality-Erfahrung für bis zu zehn Personen. Sie thematisiert den wandelbaren Charakter von Erinnerungen und nutzt künstliche neuronale Netze, um alternative Bilder und Erzählungen zu generieren. Besucher:innen können ihre Erinnerungen an den Palast der Republik auf Zetteln hinterlassen oder in ein Telefon sprechen. Diese Erinnerungen werden als Impulse für neu geschaffene Bilder genutzt, die in regelmäßigen Abständen in die Installation integriert werden. Weitere Informationen zur Installation findet ihr auf der Website des Humboldt Forums unter folgendem Link.

Humboldtforum
logoWeitere Artikel anzeigen