Viele neue Tech-Brillen: Die VR- & AR-Branche ist wieder lebendig

Viele neue Tech-Brillen: Die VR- & AR-Branche ist wieder lebendig

Selten ging so viel in Sachen VR- und AR-Hardware wie in den letzten Wochen. Ein Überblick.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Dieser Tage hetzt eine Ankündigung die andere und viele neue Techbrillen werden vorgestellt. Zudem gab es interessante Gerüchte und die Kickstarter-Kampagne einer vielversprechenden XR-Brille begann. Doch der Reihe nach.

Ray-Ban mit Tech-Features und Valves neue VR-Brille

Den Auftakt machte am 9. September Facebook und Ray-Ban mit der Vorstellung der Kamera- und Audiobrille Ray Ban Stories (alle Infos). Das Gerät kam am selben Tag in den USA, Kanada, Irland, Italien, UK und Australien auf den Markt.

Ein paar Tage später konterte Xiaomi mit einer richtigen Datenbrille, die allerdings nur eine Konzeptstudie ist und in dieser Form womöglich nicht auf den Markt kommt.

Ray_Ban_Stories

Die Ray-Ban Stories ist optisch kaum von einer normalen Ray-Ban zu unterscheiden. | Bild: Ray-Ban / Facebook

Richtig spannend wurde es Ende September für Valve-Fans. Der Youtuber Brad Lynch spekulierte, dass Valve an einer VR-Brille mit Codenamen Deckard arbeitet. Das Techmagazin Ars Technica bestätigte die Gerüchte kurze Zeit später und berief sich dabei auf gut informierte Quellen. Ob und wann das Gerät erscheint, weiß allerdings nur Valve selbst.

Pico macht Oculus Quest Konkurrenz, AR versucht’s auf Umwegen

Einen Tag später starteten im Westen die B2B-Geräte Pico Neo 3 Pro (Test) und Pico Neo 3 Pro Eye, die technisch teilweise mit Oculus Quest 2 (Test) gleichziehen. Das ebenfalls chinesische Unternehmen Nreal enthüllte tags darauf die Videobrille Nreal Air, die anders als die Nreal Light (Test) auf AR-Features verzichtet, dafür aber leichter und günstiger ist.

Lynx_R1_Transparent

VR und AR in einem: Die Limited Edition der Lynx R-1. | Bild: Lynx

Anfang Oktober fiel der Startschuss für die Kickstarter-Kampagne der XR-Brille Lynx R-1, die autarke Virtual Reality und AR in einem kompakten Formfaktor bietet. Das Pariser Start-up hat das Finanzierungsziel binnen kürzester Zeit erreicht und sammelt noch bis November Geld für die Herstellung des einzigartigen Geräts. Die Auslieferung soll im Frühjahr 2022 erfolgen.

HTC bringt eine Chillout-VR-Brille & Magic Leap 2 startet

Am 11. Oktober enthüllte Magic Leap-Chefin Peggy Johnson die für Unternehmen ausgelegte AR-Brille Magic Leap 2, die ab Anfang 2022 offiziell verkauft wird. Sie ist schmaler als ihre Vorgängerin, hat ein etwas größeres Sichtfeld und soll auch in hell ausgeleuchteten Räumen noch hochwertige Augmented Reality bieten.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.
Magic_Leap_2

Die Magic Leap 2 wirkt wesentlich nüchterner als die erste AR-Brille. Die Zielgruppe sind nun Unternehmen statt Konsumenten. | Bild: Magic Leap

Drei Tage später stellte HTC schon die dritte VR-Brille in diesem Jahr vor: Die erstaunlich schlank gebaute Vive Flow wird als „Wellness-VR-Brille“ vermarktet und wird via Kabel oder Bluetooth mit einem Smartphone verbunden, das auch als Controller dient. Genutzt wird das Gerät hauptsächlich für Videostreaming und einfache VR-Apps. Vive Flow kommt im November auf den Markt.

Neue High-End-VR-Brillen aus China und Finnland

Damit nicht genug: Bis Ende Oktober dürften noch drei weitere VR-Brillen (Vergleich) vorgestellt werden. Am 20. Oktober will Pimax im Rahmen der Pimax Frontier 2021 ein neues Produkt mit dem Codenamen Reality anteasern. Auf der CES 2022 Anfang des nächsten Jahres wird die VR-Brille dann offiziell vorgestellt.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
Varjo_XR-3_VR-3

Die Varjo VR-3 und XR-3 sind absolute High-End-Geräte für viel Geld. Eine neue Varjo-Brille könnte preislich zum ersten Mal auch Endverbraucher:innen ansprechen. Varjo wird sicher im Hochpreissegment bleiben. | Bild: Varjo

Einen Tag nach der Pimax-Konferenz ist das finnische Unternehmen Varjo an der Reihe, das sich durch hochpreisige High-End-Geräte für Unternehmen einen Namen gemacht hat. Mit der XR-3 und VR-3 reduzierte Varjo die Preise bereits und am 21. Oktober wird das Unternehmen eine neue Brille vorstellen, die erstmals nicht nur für Unternehmen gedacht ist.

Connect 2021: Facebook stellt die Weichen

Am 28. Oktober schließlich findet die wichtigste XR-Konferenz des Jahres statt: die Facebook Connect 2021, bei der es viele Neuigkeiten rund um VR und AR geben wird. Im Mittelpunkt der Konferenz dürfte die Oculus Quest Pro stehen, die Facebook offiziell vorstellen oder zumindest anteasern dürfte. Erscheinen dürfte sie erst im nächsten Jahr.

Hier nochmals die Übersicht aller Ankündigungen, Gerüchte und Produktvorstellungen, die sich binnen nur sieben Wochen ereigneten:

Die auffällige Ballung an Ereignissen ist teilweise womöglich Zufall, sie könnte auch damit zu tun haben, dass alle wichtigen Hersteller ihre Produkte noch rechtzeitig vor der Facebook Connect platzieren wollen. Denn Facebook dürfte danach für eine Weile die Schlagzeilen beherrschen.

Die Schwemme an neuen Geräten zeugt außerdem von einer XR-Branche, die sich nach Jahren eher zögerlichen Wachstums und einer Pandemie wieder in einer Aufbruchstimmung befindet. Bis Ende des Jahres dürfte Sony noch bei Playstation VR 2 die Karten auf den Tisch legen, gerüchteweise findet die PSVR2-Enthüllung im Dezember statt.

Über die neue XR-Brillenschwemme und auf welche Geräte wir uns besonders freuen, sprechen wir im aktuellen MIXED.de Podcast #268.

Weiterlesen über VR- und AR-Brillen: