Kommentar

Xbox-Chef Phil Spencers sagt, niemand wolle VR. Eine grundlegende Fehleinschätzung oder korrekt? Ein Kommentar.

Torwart-Titan Kahn meinte mal: Wir brauchen Eier! Damit wollte er ganz gender-korrekt (Frauen haben erheblich mehr davon als Männer!) sagen, dass es Erfolg bringt, wenn man mutig Dinge tut.

Phil Spencer ist ein leuchtendes Beispiel für Eier. Microsofts Xbox-Chef stellt sich gern hin und setzt in Marketingmanier fette Statements ab. Beispielsweise meinte er 2015 im Hinblick auf die Veröffentlichung des Xbox-exklusiven Halo 5, Microsoft sei wieder in der Position, die Gaming-Industrie anzuführen.

Konsolen-Rangliste: Der ewige Zweite wird bald Dritter

Ende September 2019 stellt sich die Führungsfrage auf dem Markt eher nicht. Sony vertickt PlayStations wie geschnitten Brot. 102,8 Millionen PS4 haben den Weg in die Wohnzimmer dieser Welt gefunden.

Der gute Phil hält sich hingegen über die Verkaufszahlen der Xbox One ziemlich bedeckt: Schätzungen sprechen von rund 43 Millionen Geräten, die seit dem Marktstart 2013 verkauft wurden.

Selbst Nintendos Switch verkauft sich offenbar besser: Seit ihrem Release im März 2017 wurden über 41 Millionen Konsolen unte…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.