Update vom 9. Juli 2019:

Microsoft reagiert auf eine Nachfrage der Webseite Road to VR und bezieht Stellung zu den im Microsoft Store verschwindenden VR-Brillen – oder auch nicht: Derzeit seien einige Windows-VR-Brillen nicht mehr auf Lager, Samsungs Odyssey+-Brille soll jedoch weiter ausgeliefert werden. Zur Zukunft von Windows-VR insgesamt äußert sich Microsoft nicht.

Im deutschen Store verkauft Microsoft derzeit überhaupt keine VR-Brillen mehr, allerdings erschien die Samsung-Brille nie in Europa.

Ursprünglicher Artikel vom 25. Juni 2019:

In den USA und Deutschland verschwinden Windows-VR-Brillen für Microsofts Mixed-Reality-Plattform langsam aus den Online-Geschäften.

Als im Herbst 2017 die ersten Windows-VR-Brillen auf den Markt kamen, war die Erwartungshaltung hoch: Ein-Kabel-Verbindung, integriertes Tracking, höher aufgelöste Displays und ein recht günstiger Preis – das musste einfach den VR-Durchbruch am PC bringen. Oder nicht?

Oder nicht: In den USA verschwinden die einzelnen Modelle langsam aus den Online-Geschäften. Der deutsche Microsoft Store ist



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.