Playstation VR 2: Alle bislang angekündigten VR-Spiele

Playstation VR 2: Alle bislang angekündigten VR-Spiele
logoUPDATE

9. November 2022:

Die Liste wurde um folgende neu angekündigten Titel ergänzt:

  • After The Fall
  • Cities VR – Enhanced Edition
  • Cosmonious High
  • Crossfire: Sierra Squad
  • Hello Neighbor: Search and Rescue
  • Jurassic World Aftermath
  • Pistol Whip
  • Tentacular
  • The Dark Pictures: Switchback
  • The Light Brigade
  • Zenith: The Last City
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Playstation VR 2 erscheint Anfang 2023. Diese VR-Spiele sind bislang bestätigt.

Die folgende Liste enthält nur Titel, die Sony selbst für Playstation VR 2 bestätigte. Eine Liste von VR-Spielen, die unabhängige Studios für die VR-Brille in Aussicht stellen, findet ihr am Ende dieses Artikels.

Auf namenlose Titel, die angeteasert, aber noch nicht enthüllt wurden, verzichten wir in diesem Artikel. Sobald sie vorgestellt wurden, werden wir sie dem Artikel hinzufügen.

Die nachfolgenden VR-Spiele sind alphabetisch geordnet. Bitte beachtet, dass es sich nicht zwingend um Starttitel handelt.

After The Fall

Vor euch die Schneezombies, daneben bis zu drei Freunde und dazwischen fliegen massenhaft Kugeln und Fleisch: Das an Left 4 Dead angelehnte Koop-Schlachtfest After The Fall (zum Test) von Vertigo Games verbindet Spielende quer über die Plattformen.

Nutzende der PSVR 2 könnten also auf Mitspieler von SteamVR, Meta Quest 2 und PlayStation VR treffen, wenn sie kooperativ in die knackig schweren Missionen starten.

Cities VR – Enhanced Edition

Das Aufbauspiel Cities VR (zum Test für Quest 2) hatte schon auf der Meta Quest 2 großes Potenzial, litt aber stark unter technischen Unzulänglichkeiten.

In der Enhanced Edition auf der leistungsstarken Playstation VR 2 hat Fast Travel Games die Chance, es besser zu machen. Vorbestellungen zum Spiel starten am 15. November.

Cosmonious High

Fünf Jahre nach Job Simulator stellte Owlchemy Labs Cosmonious High vor, das sich erneut um alberne Experimente mit der Physik-Engine dreht.

Darin besucht ihr die gleichnamige Highschool für Außerirdische und sucht die Ursache für allerlei amüsante Störungen. Vorbestellungen zum Spiel starten am 15. November.

Crossfire: Sierra Squad

Die südkoreanische Shooter-Reihe Crossfire ist vorwiegend in Asien beliebt. Mit Crossfire: Sierra Squad bringt Hersteller Smilegate einen Ableger für PSVR 2, der 2023 erscheint. Bekannte Charaktere, Karten und Bewegungen aus der Serie tauchen auch im neuen VR-Spiel auf.

Als Anführers eines Elite-Einsatzteams nehmt ihr an einem Krieg um eine geheime biochemische Waffe teil. Über 60 Kampagnen-Missionen drehen sich um actionreiche paramilitärische Kämpfe zwischen den rivalisierenden Fraktionen Black List und Global Risk.

Die 17 Gegner-Arten mit fortschrittlicher KI lassen sich dank der Haptik-Features der neuen Sense-Controller noch immersiver aus dem Weg ballern, so das Versprechen. Schwere Geschütze, Hubschrauber und ausdauernde Bosskämpfe sind ebenfalls enthalten.

Unter den 39 Waffentypen inklusive Granaten könnten sich auch moderne Exemplare befinden, die mittels Eye-Tracking gesteuert werden. Die Ankündigung erwähnt das Feature zwar nicht explizit, es ist aber von „Scharfschützengewehren mit revolutionärer Visiermechanik“ die Rede.

In Koop-Runden mit bis zu vier Spielenden sollen Handsignale der Bewegungscontroller eine wichtige Rolle bei der stillen Kommunikation spielen. Ebenfalls geplant sind ein Arcade-Modus, ein Realismus-Modus sowie ein Hardcore-Horde-Modus. Kompetitive Mehrspieler-Matches wie in Firewall Ultra sind nicht geplant. Ehrgeizige Naturen können sich aber in weltweiten Bestenlisten messen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Demeo

Demeo simuliert auf geniale Weise Tabletop-Spielnächte mit Freunden.

Mit bis zu drei Verbündeten wählt ihr aus einer Charakterklasse und bewegt eure Spielfigur durch Dungeons voller Schätze und Monster. Dabei könnt ihr auf ein Arsenal einzigartiger Fähigkeiten zugreifen.

Nur wer koordiniert vorgeht und die Geheimnisse der Gegner und Klassen kennt, kann das anspruchsvolle Spiel meistern. Dank regelmäßigen Nachschubs neuer Abenteuer und Klassen hält das Spiel Fans dauerhaft bei der Stange.

Resolution Games verspricht für die PSVR2-Version „Unmengen an Funktionen, die es zur bis dato wahrlich besten Möglichkeit werden lassen, Demeo zu erleben.“

Dazu gehört die Haptik der Sense-Controller, mit der sich aufgehobene Objekte unterschiedlich schwer anfühlen. Das Studio überarbeitete zudem die Grafik, um die Möglichkeiten der Playstation 5 auszureizen: Resolution Games verspricht neue Shader und eine Bildwiederholrate von 120 Hertz.

Mehr über das VR-Spiel erfahrt ihr in unserem Demeo-Test.

Firewall Ultra

Firewall Ultra ist Rainbow Six Siege für Virtual Reality. Der Vorgänger Firewall Zero Hour, der ebenfalls exklusiv für Playstation VR erschien und sich auf dieser Plattform großer Beliebtheit erfreut, gehört zu den besten Taktik-Shootern, die Virtual Reality zu bieten hat.

Im Mittelpunkt von Firewall Ultra steht erneut der Contracts-Modus, in dem ein Team aus vier Söldnern versuchen muss, einen Laptop zu hacken, während das gegnerische Team dies verhindern muss. Neu ist, dass die Matches in Dreierrunden stattfinden und zum ersten Mal auf dedizierten Servern, sodass keine Lags mehr auftreten sollten. Weiterhin verspricht das Studio ein „völlig neues PvE-Erlebnis“ gegen Computergegner.

Firewall Ultra wird neue Karten und Auftraggeber bieten und alte Inhalte werden komplett überarbeitet, inklusive neuer Bereiche, Texturen und Charaktermodelle.

Das VR-Spiel soll von den Stärken der Playstation VR 2 profitieren. So wird man Waffen und HUD-Elemente per Blicksteuerung auswählen können und jede Waffe soll sich beim Feuern anders anfühlen.

Hello Neighbor: Search and Rescue

Bei Hello Neighbor: Search and Rescue handelt es sich schon um das zweite VR-Abenteuer des teuflischen Schleichspiels. Erneut gilt es, den Nachbarn Mr. Peterson zu überlisten und seinen Fängen zu entkommen.

Serienschöpfer TinyBuild Games kooperiert fürs neue VR-Spiel mit Steel Wool Studios (Five Nights at Freddy’s), welches bereits 2016 das frühe VR-Strategiespiel Quar: Battle for Gate 18 ablieferte.

Ihr werdet immer wieder ins Haus des Nachbarn zurückkehren müssen, um dort in die Rolle von sechs jungen Helden aus der Nachbarschaft zu schlüpfen. Gemeinsam stellen sie sich ihren Ängsten, um ihren Freund zu befreien, der in einem bizarren Kellergefängnis gefangen gehalten wird.

Ihr müsst jede ihrer Fähigkeiten erlernen, um Rätsel zu lösen, Geheimnisse zu lüften und heil aus dem Haus des Nachbarn zu entkommen. Vorbestellungen zum Spiel starten am 15. November. Umsetzungen für Meta Quest 2 und Rift S (Rift-Store) sind ebenfalls in Arbeit.

Horizon Call of the Mountain

In Call of the Mountain taucht ihr zum ersten Mal gänzlich in das Horizon-Universum ein. Das neue Abenteuer erlebt ihr durch die Augen von Ryas, einem ehemaligen Schatten-Carja-Krieger.

Ryas ist ein meisterhafter Kletterer und Bogenschütze. In seiner Rolle erklimmt ihr Berge und bringt gewaltige Maschinen wie den Donnerkiefer zur Strecke.

Während eurer Reise meistert ihr verschiedene Werkzeuge und Waffen und nutzt aufgefundene Materialien, um zusätzliche Ausrüstung herzustellen. Unterwegs begegnet ihr neuen wie alten Horizon-Charakteren, darunter Aloy selbst.

Neben der Hauptgeschichte bietet Call of the Mountain eine immersive Flussfahrt, in der ihr ein eindrucksvolles Panorama der Spielwelt zu sehen bekommt. Dieses Virtual-Reality-Erlebnis preist Sony als perfekte Einführung in die Magie der Playstation VR 2.

Horizon Call of the Mountain ist anders als die beiden 2D-Vorgänger kein Open-World-Spiel und führt euch geschickt durch die Geschichte, die euch circa sieben Stunden lang unterhalten wird.

Jurassic World Aftermath

Im Schleichspiel Jurassic World Aftermath (zum Test für Quest 2) schlüpft in die Rolle eines Hackers namens Sam, der auf dem Weg zur berühmt-berüchtigten Saurier-Insel Isla Nublar ist.

Eure Mission: Wertvolle Forschung aus den Ruinen der Parkanlage bergen und dabei möglichst nicht aufgefressen werden.

No Man’s Sky

Die VR-Version von No Man’s Sky erschien im Sommer 2019 für Playstation VR und PC-VR und bot umfassende VR-Anpassungen.

„No Man‘s Sky in Playstation VR zu erleben, war ein kleines Wunder, denn es war eine enorme technische Herausforderung, ein unendliches, stufenloses Universum in das Headset zu bringen“, schrieb Studiochef Sean Murray bei der Ankündigung der PSVR-2-Version. „Mehrere Jahre später hat die Technologie einen weiteren gewaltigen Sprung nach vorn gemacht, sodass wir jetzt die Möglichkeit haben, den Spieler auf einer ganz anderen Ebene in das Erlebnis eintauchen zu lassen.“

Weiterte Einzelheiten zu den Verbesserungen der PSVR2-Version will Hello Games in den kommenden Monaten verraten.

Pistol Whip

Die Rhythmus-Action in Pistol Whip bietet einen wilden Mix aus Beat Saber, Superhot und Rez, bei dem Spielende schnell ins Schwitzen kommen.

Seit dem Release im Jahr 2019 versorgt VR-Urgestein Cloudhead Games das Spiel regelmäßig mit neuen musikalisch-psychedelischen Szenarien. Die PlayStation VR2-Version wird als kostenloses Upgrade für Besitzer der ursprünglichen PSVR-Version erhältlich sein.

Resident Evil Village

Die VR-Version von Resident Evil 7 ist eines der besten Spiele für Playstation VR und Virtual Reality überhaupt und versetzte nachweislich mehr als eine Million Menschen in Angst und Schrecken.

Mit Resident Evil Village soll Capcom das Gleiche für Playstation VR 2 gelingen. Das könnte funktionieren, denn die Fortsetzung soll in allen Bereichen eine Schippe drauflegen – dank der Grafikleistung der PS5, einzigartiger technischer Features der Playstation VR 2 und viel Detailarbeit seitens Capcom.

Resident Evil Village spielt man anders als den Vorgänger mit VR-Controllern, was freie Handbewegungen und das Hantieren mit zwei Waffen gleichzeitig erlaubt. Dadurch wird sich das Spiel noch realistischer anfühlen.

Auf die Immersion einzahlen wird auch das haptische Feedback des Headsets. So vibriert die VR-Brille beispielsweise, wenn ihr von Lady Dimitrescus Töchtern über den Boden geschleift wird. Der haptische Effekt soll den Realismus verstärken und Motion Sickness eindämmen.

Eine durch das Eye-Tracking der Playstation VR ermöglichte Rendertechnik namens Foveated Rendering erlaubt eine scharfe und detailreiche Darstellung der Umgebung. Gemeinsam mit Horizon Call of the Mountain dürfte Resident Evil Village neue Maßstäbe in Sachen VR-Grafik setzen.

Resident Evil 4 (VR-Inhalt)

Sony stellte das PS5-Remake im Juni 2022 auf einem State of Play vor.

Im Videostream-Trailer wurde eingeblendet, dass ein VR-Inhalt für Resident Evil 4 in Entwicklung ist. Die Formulierung legt nahe, dass das Remake anders als Resident Evil Village nicht vollständig in VR spielbar sein wird. Der nach der Show veröffentlichte Trailer zeigt den Hinweis merkwürdigerweise nicht mehr.

Ein Frame aus dem Resident-Evil-Trailer, der einen VR-Inhalt andeutet.

Die Einblendung am Ende des Resident-Evil-4-Trailers. | Bild: Sony

Tentacular

In Tentacular von Entwickler Firepunchd und Indie-Publisher Devolver Digital wütet ihr als tolpatschiges Tentakelmonster über einer idyllischen Inselgemeinde.

Vor allem Freunde chaotischer, liebevoll inszenierter Physik-Puzzles kommen hier auf ihre Kosten, auch dank der urigen englischen Synchronisation. Vorbestellungen zum Spiel starten am 15. November.

The Dark Pictures: Switchback

Als echter Fan-Liebling könnte sich The Dark Pictures: Switchback herausstellen. Schon zum Start von Sonys erster VR-Brille steuerte Supermassive Games mit Until Dawn: Rush of Blood ein erstaunlich gruseliges Horror-Spiel zum Line-up bei. Seither schwärmen frühe PSVR-Fans von den unerreicht fiesen Schreckmomenten, bei denen Untote, Killer-Clowns und aufgehängte Schweinehälften die Passagiere terrorisierten.

The Dark Pictures: Switchback schlägt in dieselbe Kerbe und konfrontiert Interessierte schon im Trailer mit allerhand schaurig schön entstellten Kreaturen. Sie dürften auf der Playstation VR 2 natürlich noch eine ganze Ecke schöner aussehen. Wie der Name andeutet, bekommen hier natürlich Figuren und Szenarien aus den Spielen „Dark Pictures Anthology“ ihren Auftritt.

Auf der Fahrt müssen Spielende das furchteinflößende Geisterschiff überleben, sich dämonischen Inkarnationen verfolgter „Hexen“ aus dem New England des 17. Jahrhunderts stellen und gegen übernatürliche Wüsten-Vampire kämpfen. Zu guter Letzt flüchten sie auf Rädern aus dem World’s Fair Hotel vor einem sadistischen Serienmörder.

Das haptische Feedback macht Kurven und Erschütterungen spürbar, die adaptiven Trigger rasten bei jeder Waffe an einer anderen Position ein – passend zum Abzug. Gelingt das Ausweichmanöver vor dem einstürzenden Balken nicht, sorgt der Rumble-Effekt des Headsets für Schläge auf den Kopf.

Noch gemeiner klingt der Einsatz der Blickerfassung: Manche Gegner bewegen sich nur, wenn ihr blinzelt! Die räumlichen Audio-Fähigkeiten der PSVR 2 soll die Fahrt über verschiedene Abzweigungen ebenfalls furchteinflößender gestalten.

The Light Brigade

Auch der Roguelike-Shooter The Light Brigade von Funktronic Labs hat das Potenzial für viel finstere Atmosphäre auf der PSVR 2. Schon das inspirierende VR-Spiel Fujii vom gleichen Team war ein Fest für die Sinne. Mit seinen kreativen Ideen ließ es sich im Review gar nicht so leicht in eine Genre-Schublade packen.

The Light Brigade wirkt ebenfalls geheimnisvoll, lässt sich mit seiner Roguelike-Action aber besser einordnen. In einer Welt voller Trümmer werdet ihr zur letzten Verteidigungslinie gegen die Dunkelheit. Als Teil der Light Brigade reist ihr immer wieder auf die generierten Schlachtfelder der versunkenen Welt.

Auf dem strategischen Weg über eisige Friedhöfe in der dicht bewaldeten Bergwelt bekommen die Gegner eure Gewehrkugeln und Lichtmagie zu spüren. Beim Aufsteigen in den Rängen schaltet ihr neue Zaubersprüche und Waffen frei. Letztere profitieren laut Sony von physikbasierten Schussmechaniken.

Gerettete Mitstreiter helfen beim Ausbau der Tempelzentrale und schalten neue Shops und Klassen frei.

The Light Brigade wird ein Cross-Buy-Titel für PlayStation VR 2 und PlayStation VR und startet am 15. November in den Vorverkauf. Der Release im ersten Quartal 2023 ist nicht nur für Sonys VR-Brillen geplant: Das Spiel erscheint dann auch für Meta Quest 2 und Steam VR.

The Walking Dead: Saints & Sinners – Chapter 2: Retribution

Der Vorgänger war eines der besten VR-Spiele überhaupt. Die Fortsetzung schließt an die Geschichte des ersten Teils an, ist jedoch ein eigenständiges VR-Spiel.

Die Reise geht erneut in das von einer Zombie-Apokalypse verwüstete New Orleans. Das Studio verspricht eine neue Story-Kampagne, neue Stadtgebiete zum Erforschen, neue Waffen und Werkzeuge sowie neue Spielmechaniken.

Euer Gegenspieler ist der Axtmann, ein mysteriöser, postapokalyptischer Slasher, dessen Handlungen und Intrigen euch im Laufe der Kampagne ständig auf Trab halten sollen.

Das neue Arsenal besteht nicht bloß aus Varianten bereits bekannter Waffen, sondern wird so gestaltet sein, dass es euch einzigartige und neue Kampftechniken ermöglicht. Unter den Neuzugängen findet ihr den Schalldämpfer, neue Waffen wie die Maschinenpistole und die abgesägte Schrotflinte sowie eine Kettensäge.

Ben hat die PC-VR-Version von Saints & Sinners 2 auf der Gamescom 2022 angespielt und fand sie „brutal gut“.

Star Wars: Tales from the Galaxy’s Edge

Ihr schlüpft in die Rolle eines Droidentechnikers, der auf dem Planeten Batuu bruchlandet und auf der Suche nach einem wertvollen Artefakt in ein gefährliches Abenteuer verwickelt wird. Dabei trefft ihr auf bekannte Figuren wie C-3PO und R2-D2.

Das Zentrum des VR-Spiels bildet die Cantina des temperamentvollen Barkeepers Seezelslak, der euch mit seinen titelgebenden Geschichten an andere Orte und Zeiten in der Galaxis von Star Wars entführt.

Star Wars: Tales from the Galaxy’s Edge erschien ursprünglich in zwei Teilen für Meta Quest 2. Die Enhanced Edition vereint beide Teile und bietet eine aufgebohrte Grafik. Der Ankündigungstrailer zeigt schärfere Texturen, mehr Details und eine schönere Beleuchtung.

In meinem Test zu Tales from the Galaxy’s Edge bescheinigte ich dem Spiel eine authentische und mitreißende Star-Wars-Atmosphäre mit solidem Shooter-Gameplay.

Weitere Highlights der Enhanced Edition sind die Unterstützung von Blickerfassung, 3D-Audio und besondere Haptik-Effkte. „Durch die Kombination aller sensorischen Features, die die PSVR2 zu bieten hat, werden Sie das Gefühl haben, in der Star-Wars-Galaxie zu leben“, verspricht ILMxLAB.

Zenith: The Last City

Das VR-MMORPG Zenith: The Last City versprach viele Stunden Spielspaß und Langzeitmotivation in einer Fantasy-Kulisse. Als Vorbilder dienen Nier: Automata, Final Fantasy und  Sword Art Online.

Die Erkundung der offenen Welt konfrontiert Spielende mit schwebenden Inseln, futuristischen Städten und archaischen Monstern. Nach dem erfolgreichen Start Anfang 2022 sank die Zahl der Nutzenden allerdings stark ab. Vorbestellungen zum Spiel starten am 15. November.

Weitere für Playstation VR 2 angekündigte VR-Spiele