Update 18.0 für Oculus Quest rollt aus. Was bringt es an Verbesserungen und Neuerungen?

Oculus arbeitet weiter am Interface: Das in Update 15.0 eingeführte neue Hauptmenü und das Multi-Tasking für den Oculus Browser wurden in Sachen Benutzerfreundlichkeit verbessert. Nett: Das neue Hauptmenü erscheint jetzt in manchen Apps als Overlay und reißt Quest-Nutzer somit nicht mehr aus der VR-Erfahrung.

VR-Tooltips weisen jetzt auf neue Funktionen der Quest-Betriebsssoftware hin und erklären euch Schritt für Schritt, wie man sie nutzt. Die VR-Tastatur autovervollständigt jetzt Text, um das virtuelle Tippen effizienter zu machen. Die Farbe der Guardian-Begrenzung könnt ihr jetzt anpassen unter Einstellungen > Guardian > Guardian-Begrenzung.

Benachrichtigungen in VR und Oculus’ Smartphone-App wurden überarbeitet, die Änderungen rollen vorerst nur an eine begrenzte Zahl Nutzer aus. Die können jetzt unter Einstellungen > Gerät > Benachrichtigungen einstellen, welche Arten von Benachrichtigung sie erhalten. Nach Anfertigung eines Screenshots können sie den Schnappschuss gleich öffnen und anschauen, indem sie die Oculus-Taste drücken.

VR-Erfahrungen teilen mit Smartphone-Nutzern

Die Facebook-Integration schreitet ebenfalls voran: Die wohl coolste neue Funktion von Update 18.0 ist die Möglichkeit, VR-Inhalte per Messenger zu teilen. Hierzu klickt ihr …

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.