Facebook rollt derzeit Firmware-Update 13.0 für Oculus Quest aus. Es bereinigt Fehler, bringt verbesserte Social-Funktionen und erlaubt einen automatischen Wechsel zwischen optischem Handtracking und Oculus Touch. 

Bislang musste man sich entscheiden, ob man die Controller oder das optische Handtracking nutzt. Dank einer neuen Option im Experimente-Menü ist nun beides möglich und der Wechsel geschieht automatisch.

Legt man die Controller weg, aktiviert die VR-Brille das optische Handtracking (Info-Guide). Nimmt man Oculus Touch wieder in die Hände, wird das Gerät über die Controller gesteuert.

Mit Update 13.0 wurde außerdem die Stabilität des Handtrackings verbessert und im Tutorial gibt es jetzt einen weiteren Schritt, der deutlich macht, wie man mit den Händen durch Menüs scrollt.

Oculus Events nun im Stile Facebooks

Facebook verbesserte außerdem die Performance und Stabilität von Oculus Link (Info-Guide). Außerdem ist es nun möglich, die Oculus Link-Verbindung vom System-Menü der Oculus Quest aus zu starten.

Das Guardian-Sicherheitssystem kann nun über die Rift-Nutzeroberfläche Dash konfiguriert werden. Des Weiteren wurden eine Reihe von Bugs behoben, die bei der Nutzung von Oculus Link (Test) auftraten.

Die Funktion, Freunde zu Oculus Events einzuladen, wurde erweitert und verbessert. Öffnet man ein Oculus Event, kann man nun direkt Freunde dazu einladen und die können ihrerseits Freunde einladen. Außerdem kann man jetzt sehen, wer auf der Gästeliste steht und am Event interessiert ist, ähnlich wie beim Event-Management von Facebook.

Wer auf keiner der Liste auftauchen will, kann die entsprechende Option in den Datenschutz-Einstellungen aktivieren.

Verbesserte System-Apps

In Nutzerprofilen wird nun angezeigt, welche Apps, Achievements und Freunde man hat. Dank einer neuen App namens Scoreboards können die eigenen Achievements und Bestenlisten-Rekorde mit denen von Freunden verglichen werden.

Der Storage Manager wurde überarbeitet und lässt Quest-Nutzer besser nachvollziehen, welche Apps wie viel Platz auf dem Gerät einnehmen.

Die Suchfunktion hat nun einen neuen Look und wurde auch sonst überarbeitet. Diese Verbesserung sowie die App Scoreboards werden erst später an eine größere Zahl Nutzer ausgerollt, einige Quest-Nutzer werden deshalb nicht von Anfang an Zugriff darauf erhalten.

Startete Quest aus dem Ruhemodus heraus, konnte es manchmal passieren, dass das Trackingsystem eine Fehlermeldung ausgibt. Facebook behob diesen und weitere Bugs.

Die komplette Update-Übersicht kann hier abgerufen werden.

Letzte Aktualisierung am 12.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel zu früheren Updates findet ihr hier:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.