Diese Woche rollt Update 17.0 für Oculus Quest aus und bringt eine Menge Verbesserungen.

Die größte Neuerung betrifft das Handtracking (Infos). Mit Update 17.0 verlässt die Hand- und Fingererfassung die Betaphase und wird zu einem regulären Feature der autarken VR-Brille. Noch diesen Monat erscheinen erste VR-Spiele, die von Haus aus Handtracking unterstützen.

Die in Update 12.0 eingeführte experimentelle Spracherkennung wurde verbessert und ist nun ebenfalls eine Standardfunktion. Sie kann bei der Menünavigation helfen oder beim Finden von Inhalten. Im Oculus Support Center erfahrt ihr mehr über die Funktionsweise der Sprachbefehle.

Mehr Sicherheit mit Guardian

Die Funktionalität des Guardian-Schutzsystems wurde erweitert, sodass es physische Ojekte erkennt, die in die Spielfläche ragen. In diesem Fall fordert das System den Nutzer auf, den Gegenstand aus dem Spielbereich zu entfernen.

Das neue Feature hört auf den Namen Playspace Scan und ist im folgenden Video gut veranschaulicht:

Quest-Nutzer können nun außerdem in den Einstellungen der VR-Brille (Vergleich) anpassen, dass der Grundriss des Spielbereichs dauerhaft eingeblendet wird. Für manche VR-Spieler könnte das die Sicherheit erhöhen.

Mit einem kommenden Update wird es möglich sein, die Farbe der Guardian-Markierung in Blau, Lila und Gelb zu ändern.

Quest-Inhalte via Facebook und Messenger teilen

Wer seine Virtual Reality via Oculus-App auf ein Smartphone, Tablet oder Fernseher castet oder via Facebook livestreamt, kann nach dem Update den mitunter störenden roten Punkt deaktivieren, der auf das Casting oder Livestreaming hinweist. Die Option findet man in den Geräteeinstellungen.

Die Facebook-Integration schreitet weiter voran: Nun ist es einfacher, Fotos und Videos aus der Virtual Reality bei Facebook und Messenger zu posten. Hat man ein Foto oder Video erstellt, wird eine Vorschau eingeblendet. Drückt man die Oculus-Taste, werden Sharing-Optionen angezeigt.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, im Oculus Store nach Spiele-Bundles zu suchen. Diese Funktion ist noch experimentell und rollt an eine kleinere Gruppe Quest-Nutzer aus.

Die vollständige Liste der Verbesserungen von Update 17.0 könnt ihr im Oculus-Forum und demnächst in Deutsch im Oculus Support Center nachlesen.

Das brachten frühere Quest-Updates:

Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Titelbild: Aldin Dynamicssteady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: VR-Partys und Mario Kart AR | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.