Mit der kostenlosen Smartphone-App Display.land kann man kinderleicht 3D-Modelle der Umgebung erstellen, mit Freunden teilen und mit der VR-Brille anschauen. Nun gehen die Entwickler einen Schritt weiter und bieten einen cloudbasierten Webeditor an, mit dem man aus eigenen 3D-Inhalten XR-Erfahrungen generieren und veröffentlichen kann.

Das Ende 2019 für Android- und iOS-Geräte erschienene Display.land wird bereits rege genutzt: 92.000 3D-Modelle von realen Umgebungen erstellten und teilten Nutzer bisher, verkündet das US-Startup Ubitquity6 im firmeneigenen Blog.

Nun startet Display.land Studio in den frühen Zugriff: ein cloudbasierter Webeditor, mit denen eigene, mit Display.land kreierte 3D-Scans oder 3D-Modelle aus anderen Quellen weiterverarbeitet und für eine Vielzahl an Plattformen veröffentlicht werden können: von herkömmlichen Monitoren, über Smartphone-AR, bis hin zu VR-Brillen.

Display.land Studio 2

Display.land Studio unterstützt eine Fülle von Plattformen. BILD: Ubiquity6

Zielgruppe: XR-interessierte Kreative

Der Editor richtet sich an Modder und Kreative, die ohne großen Aufwand und nach dem Sandbox-Prinzip WebVR-Spiele, dauerhaft in der Welt verankerte AR-Objekte und AR-Mehrspielererfahrungen erstellen wollen. Levelvorlagen und Skripte sind enthalten, Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Wer sich mehr Gestaltungsmöglichkeiten wünscht, kann auf Schnittstellen der zugrundeliegenden 3D-Engine zugreifen und mit JavaScript programmieren. Für einen Zugang zu Display.Land Studio anmelden kann man sich hier.

Ubiquity6 wurde 2017 gegründet und erhielt bislang 37,5 Millionen US-Dollar Investitionskapital. Das Startup beschäftigt 65 Angestellte.

Die Smartphone-App Display.land ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Mehr über die App erfahren könnt ihr meinem Display.land-Test.

Neben Display.land Studio gibt es weitere Möglichkeiten, relativ unkompliziert AR-Erfahrungen zu erstellen, darunter von 8th Wall, Adobe, Wiarframe und Apple.

Titelbild: Ubiquity6

Weiterlesen über AR-Startups:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.