VR-Gaming: Rund fünf Millionen aktive Nutzer weltweit?

VR-Gaming: Rund fünf Millionen aktive Nutzer weltweit?

Das XR-Spielestudio Resolution Games geht von rund fünf Millionen aktiven VR-Spieler:innen weltweit aus.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Seit 2015 entwickelt das Stockholmer-Studio Resolution Games hauptsächlich Spiele für Virtual Reality. Resolution Games machte sich mit qualitativ hochwertigen und innovativen VR-Spielideen einen Namen, darunter das kooperative Kochspiel Cook-Out (Test), der kompetitive Duell-Shooter Blaston (Test) und das Tabletop-RPG Demeo (Test) für bis zu vier Spieler gleichzeitig.

Insgesamt hat das Studio bereits zehn Spiele auf den Markt gebracht. Investoren wie Qualcomm sind an Bord, die seit der Gründung rund 38,5 Millionen US-Dollar investierten.

VR-Markt hat laut Resolution Games noch Wachstumspotenzial

Die VR-Spiele von Resolution Games sind auf jeder größeren Plattform verfügbar. Das Studio hat also Einblick in die Entwicklung der VR-Nutzerzahlen mindestens entlang ihrer eigenen Software.

Auf der XR-Fachmesse Augmented World Expo 2021 schätzt Resolution Games-CEO Tommy Palm, dass über alle Plattformen hinweg circa fünf Millionen VR-Spieler:innen aktiv sind. Laut des Studios handelte sich bei Palms Schätzung um „eine grobe Schätzung der aktiven Nutzer in VR, basierend auf dem, was wir auf verschiedenen Plattformen sehen.“

Das Studio macht die Beschreibung „aktiv“ nicht konkreter. Für gewöhnlich sind mit dieser Zahl Nutzer:innen gemeint, die ein Angebot wenigstens einmal monatlich nutzen. Laut Palm reicht die aktuelle Anzahl für erfolgreiche VR-Multiplayer-Spiele, die 2016 noch nicht möglich gewesen seien.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Aktive VR-Spieler: Großteil dürfte auf Quest 2 fallen

Bei der Anzahl aktiver VR-Spieler:innen dürfte Metas Quest-Plattform deutlich vorne liegen. Das zeigt allein ein Blick auf die monatliche SteamVR-Statistik, bei der Quest mittlerweile die beliebteste PC-VR-Brille ist – obwohl das Gerät von Meta hauptsächlich als autarke VR-Spielekonsole vermarktet wird.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Hinzu kommt, dass Quest 1 und 2 bei den Verkaufszahlen vorne liegen und wegen des einfachen Zugangs wohl die VR-Brillen sind, die am ehesten regelmäßig genutzt werden – auch wenn laut des früheren Facebook XR-Technikchefs John Carmack selbst bei Quest viele VR-Brillen ungenutzt im Schrank liegen sollen.

Bei Sonys Playstation VR dürfte erst mit PVSVR 2 (alle Infos) wieder Bewegung in den Markt kommen. Da Sony in den letzten Monaten kaum noch relevante VR-Spiele auf den Markt gebracht hat, dürfte mittlerweile selbst ein hart gesottener Sony-VR-Fan die VR-Brille abgestöpselt haben.

Resolution Games gab auf der AWE 2021 ebenfalls bekannt, zukünftig stärker in AR-Spiele investieren zu wollen.

Weiterlesen über VR-Spiele:

Quelle: Road to VR