Die Pokémon könnten schon bald aus ihrem Smartphone-Gefängnis ausbrechen: Auf Twitter teasert der Niantic-Chef eine firmeneigene AR-Brille.

Das Bild zeigt offenbar einen Brillenbügel samt Lautsprecher, Kopfband, Brillenglas und Sensor. John Hanke, Gründer und CEO des Pokémon Go-Studios schreibt dazu: “Es ist aufregend, den Fortschritt zu sehen, den wir bei der Entwicklung neuer, unsere Plattform nutzender Geräte machen.”

Hanke bezieht sich auf die Real World Platform, also Niantics AR-Plattform, die Grundlage von Pokémon Go und aller anderen AR-Spiele des Unternehmens ist.

Um was für ein Gerät es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Daten- oder AR-Brille, die das Smartphone als Zuspieler nutzt.

Zusammenarbeit mit Qualcomm

Ende 2019 kündigte Niantic eine Partnerschaft mit dem Chiphersteller Qualcomm an. Basiere…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.