Nach vielen Jahren testet Microsoft gemeinsam mit Niantic mal wieder AR-Gaming auf der Hololens.

Es war die Spielemesse E3 2015, als Microsoft die damals neue AR-Brille Hololens auf der großen Bühne der Weltöffentlichkeit präsentiert – und zwar mit einem Minecraft-Game in Augmented Reality, das spektakulär in 3D aus dem Wohnzimmertisch wuchs. Das Aufsehen war groß.

Der Rest ist Geschichte: 2021 wissen wir, dass aktuelle AR-Brillentechnik für Games wenig Sinn ergibt. Hololens 1 wurde hauptsächlich an Unternehmen verkauft, bei der Nachfolgebrille Hololens 2 ließ Microsoft keinen Zweifel daran, dass das Gerät ausschließlich für die Industrie gedacht ist. Sogar Hololens 3 soll kein Produkt für jedermann werden.

Auch die Smartphone-Version von Minecraft AR stellte Microsoft wieder ein, weil sie den Pokémon Go-…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.