Qualcomm will mit einer neuen AR-Referenzbrille anderen Herstellern den Einstieg in den Augmented-Reality-Markt erleichtern.

Das neue Referenzdesign basiert auf Qualcomms Snapdragon-Chip XR1, der laut Qualcomm für XR-Inhalte bei geringerem Stromverbrauch optimiert ist. Die AR-Brille, Qualcomm nennt sie “AR smart viewer”, kann mit einem Smartphone, einem Windows-PC oder einer Snapdragon-basierten Standalone-Recheneinheit verbunden werden, wie sie Nreal der Entwicklerversion seiner AR-Brille Light beilegt.

Die Brille und der Zuspieler teilen sich die Rechenlast, was laut Qualcomm zu einem um 30 Prozent reduzierten Stromverbrauch beim angeschlossenen Gerät führt – das ist gerade bei einer Smartphone-Verbindung wichtig. Gebaut wird das Referenzdesign vom Auftragsfertiger Goertek. Als Displays sind zwei Micro-OLED-Bildschirme mit 90 Hz des Herstellers BOE verbaut.

“Der Snapdragon XR1 Smart Viewer ist ein neues Kapitel in unserem Portfolio an Referenzdesigns und ein großer Schritt bei AR Viewern”, sagt Qualcomm-Manager Hugo Swart.

AR Smart Viewer würden die Rechenleistung des Zuspielers um einen Prozess…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.