In “Strangelets” zaubert Insomniac Games Alien-Kreaturen in eure Küchenzeile. Bei “Boosters” von Weta Workshop steuert ihr eine AR-Rakete.

Strangelets ist Insomniac Games zweites Magic-Leap-One-Spiel nach der AR-Premiere “Seedling” aus dem Dezember 2018. Die beiden AR-Spiele handeln im selben Universum: Während ihr bei Seedling noch recht beschaulich eine Alien-Pflanze großzieht, findet ihr bei Strangelets Dimensionsrisse in eurer Wohnung. Durch sie müsst ihr hindurchgreifen und so putzige Aliens retten.

Habt ihr sie erst mal in die echte Welt gezogen, haben sie Hunger: Alien-Nahrung gewinnt ihr aus realen Objekten in der Umgebung wie einer Schale Äpfel. Laut Insomniac Games macht Strangelets die reale Wohnung zur Spielfläche und ermutigt Spieler, sich zu bewegen.

Insomniac Games gehört bei XR-Spielen zu den Pionierstudios: Neben Seedling und Strangelets entwickelte es zahlreiche VR-Spiele.

Zuletzt erschien der Erkundungsshooter “Stormland” (Test) exklusiv für Oculus Rift, der viele Jahre in Entwicklung war. Mittlerweile gehört Ins…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.