logo

Google entlässt hunderte Angestellte im Bereich AR-Hardware
TICKER

Google entlässt hunderte Angestellte im Bereich AR-Hardware

Google entlässt hunderte Angestellte, die an AR-Hardware arbeiteten, berichtet 9to5Google. "In der DSPA werden einige hundert Stellen gestrichen, wobei die meisten Auswirkungen auf das 1P AR Hardware-Team zu verzeichnen sind. Während wir in unserem 1P AR-Hardware-Team Änderungen vornehmen, engagiert sich Google weiterhin stark für andere AR-Initiativen, wie AR-Erlebnisse in unseren Produkten und Produktpartnerschaften", heißt es in der Stellungnahme gegenüber der Webseite.

Einem Bericht zufolge hat Google Anfang 2023 ein AR-Brillenprojekt mit Codenamen Iris gestoppt. Seither verlor das Unternehmen eine Reihe führender AR-Köpfe, darunter Googles ehemaligen XR-Chef Clay Bavor, den AR-Betriebssystemarchitekten Marc Lucovsky und den AR-Technikchef Paul Greco.

Google arbeitet weiterhin an einem Mixed-Reality-Headset mit Samsung, das angeblich Ende 2024 erscheinen könnte.

9to5Google
logo ab 3,50 € / Monat
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner und Tracking
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel im Archiv
  • checkKündigung monatlich jederzeit online möglich
Jetzt unterstützen
Bereits Mitglied?
logoWeitere Artikel anzeigen