Meta Quest (2): Das VR-Wohnzimmer wird bald sozial

Meta Quest (2): Das VR-Wohnzimmer wird bald sozial

Im VR-Zuhause der Meta Quest 2 wird es bald gesellig. Darauf deuten Funde in der neuesten Quest-Firmware.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Seit Kurzem rollt Quest-Update 37.0 an Betatester aus. Der XR-Entwickler Luboš Vonásek hat die Dateien untersucht, einige interessante Funde gemacht und diese in einem Youtube-Video festgehalten (siehe ganz unten).

Das Firmware-Update enthält ein Tutorial für ein neues Social-Feature, das euch erlaubt, Freunde in die virtuelle Startumgebung der Meta Quest (2) einzuladen. Erstellt ihr eine Party, können sie sich als Avatare in euer virtuelles Wohnzimmer beamen. Per Teleportation bewegt man sich darin fort.

Des Weiteren ist es möglich, gemeinsam Oculus TV zu schauen. Bei Videos im 180- oder 360-Grad-Format wird man direkt in die Szenerie katapultiert.

Horizon Home kommt

Diese Social-Features wurden im Oktober auf der Connect 2021 angekündigt. Meta fasst sie unter dem Namen Horizon Home zusammen und versprach, dass es bald ausrollen werde.

„Dies ist unsere frühe Vision für dein Zuhause im Metaversum: ein sozialer Raum, in den du Freunde einladen kannst, um gemeinsam abzuhängen, Videos zu schauen oder dich mit deiner Gruppe ins nächste Spiel zu stürzen“, hieß es.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll es möglich werden, eigene Räume zu bauen und individuell einzurichten. Horizon Home ergänzt Metas andere Metaverse-Apps Horizon Worlds, Horizon Workrooms und Horizon Venues.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Empfohlener Beitrag

Gabe Newell trägt monströsen VR-Prototyp
Hirn-Interface: Valve-Chef Gabe Newell sagt das M-Wort
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Ob Horizon Home schon im nächsten Update ist nicht gesichert. Hinweise auf das Social-Feature wurden bereits in früheren Firmwares gefunden.

Realistischere Mixed Reality

Das Gleiche gilt für Room Capture, ein Mixed-Reality-Feature, das euch erlaubt, im Passthrough-Modus Wände einzuzeichnen und die Höhe der Zimmerdecke zu definieren.

Dies ermöglicht realistischere Mixed Reality, da entsprechende Apps um die räumlichen Grenzen der physischen Umgebung wissen. So können zum Beispiel virtuelle Objekte von Wänden abprallen oder dauerhaft an diesen angebracht werden.

Entwickler:innen dürfen seit Ende 2021 Apps mit Mixed-Reality-Elementen im Oculus Store veröffentlichen. Die neue Schnittstelle brachte eine Reihe aufregender Experimente hervor, die ihr in den weiterführenden Links unten findet.

Richtig interessant wird die videobasierte Mixed Reality mit Metas nächster VR-Brille Cambria (Infos), die einen hochwertigen Passthrough-Modus bietet.

Weiterlesen über Mixed Reality mit Meta Quest (2):

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Meta Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Meta Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Empfohlene Beiträge