Was steckt in der Box? Ein Unboxing-Video zeigt es euch.

Seit Dezember verkauft der chinesische AR-Brillenfabrikant Nreal seine erste AR-Brille Light – allerdings vorerst nur an Entwickler. Einer der mit einem Modell bedachten Entwickler hat das Gerät jetzt bei YouTube für die Öffentlichkeit ausgepackt.

Leider ist das Video ohne Ton, aber die Komponenten können wir auch so identifizieren: Neben der AR-Brille und dem üblichen Kabel- und Reinigungsgewirsch kommt die Entwicklerversion mit einem Taschencomputer als Zuspieler.

Ebenfalls enthalten ist ein Rahmen für Korrekturlinsen und ein Controller – das ist der kleine rote Puck. Korrekturlinsen für den Rahmen bietet Nreal auch an: Das Set mit 15 Einsätzen kostet rund 500 US-Dollar.

Der Entwickler platzierte seine Bestellung unmittelbar nach Vorbestellstart Mitte November. Am 20. Januar wurde sein Modell geliefert, eine weitere Lieferung für eine ungefähr zeitgleiche Bestellung lässt noch auf sich warten.

Nreal: Die erste bezahlbare AR-Brille für jedermann?

Die Entwicklerversion der Nreal-Brille kostet knapp 1.200 US-Dollar, insbesondere der Taschencomputer treibt den Preis nach oben. Die Endverbraucherversion soll im ersten Halbjahr 2020 ohne Taschencomputer erscheinen, dafür dann aber nur rund 500 US-Dollar kosten. Als Zuspieler fungiert dann ein schnelles USB-C-Smartphone.

Die Nreal-Brille läuft auch am PC und könnte da theoretisch als Multi-Monitor-Ersatz funktionieren. Jedenfalls ist das laut Hersteller ein mögliches Anwendungsszenario.

Bei ersten Testern auf der CES 2020 kam die Nreal-Brille gut weg: Die Hardware überzeugte, allein die Software soll noch zu Abstürzen neigen. Das 3D-Betriebssystem Nebula ist allerdings noch in Entwicklung, ebenso kündigte Nreal ein Eye-Tracking-Kit als mögliches Upgrade an.

Weitere mit Nreal Light vergleichbare AR-Brillen sollen in China noch in diesem Jahr erscheinen.

Nreal Light Datenblatt
CPUQualcomm Snapdragon 845
BetriebssystemAndroid OS
Sichtfeldweite52 Grad
Freiheitsgrade (DoF)AR-Brille: 6 DoF
Controller: 3 DoF
Display1080p Auflösung pro Auge
Helligkeit bis zu 1.000 Nits
VerbindungUSB-C zu Smartphone / Taschencomputer / Windows-PC
GewichtAR-Brille: 88 Gramm
Taschencomputer: 170 Gramm
BatterielaufzeitCirca drei Stunden am Taschencomputer

Weiterlesen über AR-Brillen:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.