AMD

AMD RX 6700 XT: Preis & Leistung bekannt

AMD RX 6700 XT: Preis & Leistung bekannt

AMD stellt sein neues Mittelklasse-Modell RX 6700 XT vor. Die Grafikkarte soll sogar Nvidias RTX 3070 Konkurrenz machen.

Ende Oktober stellte AMD die Spitzenmodelle seiner RX-6000-Serie vor: Die RX 6900 (Tests), die RX 6800 und die RX 6800 XT (Tests). Knapp vier Monate später zeigt AMD nun sein erstes Mittelklasse-Modell.

RX 6700 XT – Das kann die Mittelklasse-Grafikkarte von AMD

Die RX 6700 XT kommt mit 12 Gigabyte GDDR6-Speicher, kostet 479 Euro und soll ab dem 18. März erhältlich sein. Die RX 6700 XT bietet Raytracing-Unterstützung mit 40 Raytracing-Kernen, einen Boost-Takt von bis zu 2.424 MHz und eine Leistungsaufnahme von 230 Watt. Neben AMDs Referenzkarte sollen zeitgleich auch die Karten anderer Hersteller verkauft werden.

___STEADY_PAYWALL___
RX 6700 XT Benchmarks

In AMDs Benchmark schiebt sich die RX 6700 XT vor Nvidias Konkurrenz. | Bild: AMD

In den von AMD bereitgestellten Benchmarks schlägt die RX 6700 XT in WQHD-Auflösung nahezu durchgehend Nvidias RTX 3070 (Tests).

Lediglich in Watch Dogs Legion schiebt sich die RTX 3070 deutlich vor die AMD-Karte. Die knapp 80 Euro günstigere Nvidia RTX 3060 Ti (Tests) liegt hier ebenfalls knapp vor AMDs Mittelkasse.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Sollten überraschenderweise genügend Karten für den angegebenen Preis zur Verfügung stehen, liefert AMD mit der RX 6700 XT einen ernst zu nehmenden Konkurrenten für Nvidia: Eine Grafikkarte auf dem Niveau einer RTX 3070 mit 12 Gigabyte Speicher für 479 Euro.

Wie auch bei AMDs Spitzenklasse gibt es allerdings einen Haken: Die gemessene Leistung gilt nur für traditionelle Rasterisierung.

Raytracing-Benchmarks für die RX 6700 XT liefert AMD nicht, denn hier liegen Nvidia-Karten deutlich vorne. Mit aktiviertem KI-Upscaling DLSS (Test) dürfte selbst die 150 Euro günstigere RTX 3060 (Tests) AMDs neuer Mittelklasse Konkurrenz machen.

Titelbild: AMD

Weiterlesen über Grafikkarten: