VR-Apps

VR und Philosophie: Youtuber zeigt ungewöhnliche VR-Apps

Virtual Reality bietet mehr als Gaming: Der norwegische Forscher Joakim Vindenes unterhält einen Blog, Podcast und Youtube-Kanal, in denen er außergewöhnliche VR-Apps vorstellt und sich mit der philosophischen Dimension des Mediums auseinandersetzt.

Vindenes studierte Informatik an der Universität Bergen und erforscht für seine Doktorarbeit die Auswirkungen von Virtual Reality auf den Menschen. Sein Blog Matrise (norwegisches Wort für „Matrix“) befasst sich Themen an der Schnittstelle von Virtual Reality, Wissenschaft und Philosophie.

Hier werden Querbezüge zu Heidegger, Freud und dem Existenzialismus hergestellt und über psychedelische VR-Therapie, die Vorzüge von Avatar-Verkörperlichung und VR als räumliches Erinnerungsmedium nachgedacht.

PREMIUM-INHALT

Dieser Inhalt ist für unsere Abonnenten sichtbar.

Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.