Update vom 17. Juli 2019:

Tea for God ist jetzt auch für Oculus Quest erhältlich. Mit der Kabellos-Brille ergeben die prozedural generierten Gänge gleich noch mehr Sinn. Das Spielprinzip bleibt allerdings basal – aber darum geht’s in der Demo ja nicht. Der Entwickler hat laut eigenen Angaben eine Vollversion im Blick und den entsprechenden Antrag bei Oculus hinterlegt.

Die Quest-Version kann kostenlos hier heruntergeladen werden. Installiert werden muss sie via Sideloading. Wie das funktioniert, steht in unserer Sideloading-Anleitung für Oculus Quest und Oculus Go.

Ursprünglicher Artikel vom 25. November 2018:

Die VR-Welt von “Tea for God” wirkt auf den ersten Blick wie in jedem anderen VR-Ballerspiel. Doch die Fortbewegung ist besonders.

Der Spieleentwickler Jarosław Ciupiński hat eine endlose VR-Welt auf gerade einmal zwei Quadratmeter Realität gepackt. Dieses Kunststück gelingt ihm mit prozedural generierten, unmöglichen, da sich überlappenden, Gängen.

Das Spiel passt die Dimensionen der virtuellen Gänge automatisch auf den in der Realität verfügbaren Platz an. Laut Ciupiński sind mindestens gut zwei Quadratmeter not…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.