HTCs neues VR-Betriebssystem “Vive Reality System” soll zum Marktstart von Vive Cosmos ab Anfang Oktober verfügbar sein.

HTC stellte Vive Reality System erstmals Anfang des Jahres vor: Es soll die aktuelle Viveport-Nutzererfahrung von Grund auf erneuern und die nüchterne Nutzeroberfläche durch eine VR-optimierte Interface-Welt ersetzen.

Bestandteile von Vive Reality System sind unter anderem ein Avatarsystem sowie das persönliche VR-Zuhause “Origin”, von dem aus man alleine oder mit Freunden in VR-Welten aufbrechen kann. Das Konzept erinnert in den Grundzügen an Facebooks Oculus Home oder die SteamVR-Umgebung.

Lenses für den schnellen App-Wechsel

Herzstück von Vive Reality System ist die sogenannte “Lense”, die Nutzern überall Zugriff geben soll auf Informationen, Werkzeuge und Viveport-Apps. Sie wird über den System-Knopf aufgerufen und erlaubt zum Beispiel den Wechsel zwischen Umgebungen.

Über Lense hat man auch Zugriff auf Mozillas WebVR-optimiertern Browser Firefox Reality, der der neue Standard-Browser für alle Vive-Brillen ist. Für die Zukunft verspricht HTC einen nativen, integrierten Web-Browser sowie mehr soziale Erfahrungen.

HTCs neue Vive Reality System: Neue VR-Software kommt mit Vive Cosmos was last modified: Oktober 3rd, 2019 by Matthias Bastian



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.