Update vom 18. September:

Mozilla veröffentlicht die stabile Version des Firefox-Reality-Browsers für Oculus Go, Daydream-Geräte und Viveport (Suche nach Firefox Reality). Der Browser unterstützt unter anderem Spracheingabe. Herkömmliche 2D-Webseiten können aufgerufen werden.

Weitere Informationen stehen in der offiziellen Ankündigung. Im Trailer unten gibt es einen ersten Blick auf die Nutzeroberfläche und die Funktionen.

Update vom 16. September 2018:

Mozilla stellt bei Github den Quellcode für Firefox Reality 1.0 zur Verfügung. Der Quellcode ist für Entwickler gedacht. Er muss kompiliert werden, bevor Firefox Reality als App gestartet werden kann.

Programmiertipps für Web XR gibt Mozilla im eigenen Blog. Wer eine eigenen XR-Webseite in Firefox Reality vorstellen will, kann sein Projekt hier einreichen.

Eine Demo einer früheren Alpha-Version gibt es im folgenden Video:

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.