Auch dieses Jahr bietet das Tribeca Film Festival wieder ein VR-Filmprogramm, darunter viele Weltpremieren. Die werden vor Ort und online zu sehen sein.

2020 musste das renommierte New Yorker Filmfestival pandemiebedingt aussetzen, weshalb die Veranstalter eine Auswahl ihres immersiven Festivalprogramms kostenlos in Oculus TV übertrugen.

Mit der langsamen Rückkehr in die Normalität soll das Filmfestival dieses Jahr wieder physisch stattfinden, allerdings erst im Juni statt wie üblich im April und Mai. Die gute Nachricht für VR-Filmfans: Viele VR-Projekte werden auch dieses Jahr online zu sehen sein.

Als Plattform wählten die Veranstalter das Museum of Other Realities, das sich langsam aber sicher zur führenden VR-Veranstaltungsplattform entwickelt. Das vor kurz angekündigte VR-Filmfestival Cannes XR3 wird diesen Sommer ebenfalls im MOR stattfinden. Das Museum ist mit PC-VR-Brillen (Vergleich) sowie Oculus Quest via Oculus Link oder Air Link zugänglich.

Das ist das XR-Programm

Bislang wird nur ein Festivalspass für das immersive Online-Festivalprogramm angeboten, die sogenannte Virtual Arcade. Der ist mit 150 US-Dollar recht teuer, umfasst allerdings auch den Zugang auf alle Filme und Kurzfilme des Festivals. Nächste Woche gehen Einzeltickets in den Verkauf. Womöglich gibt es den Eintritt in die Virtual Arcade dann günstiger.

Die Virtual Arcade wird voraussichtlich folgende XR-Projekte bieten, darunter die Weltpremiere des zweiten Teils des für Oculus Quest erhältlichen Paper Birds (Filmkritik).

Virtual Arcade

  • Bystanding: The Feingold Syndrome (Weltpremiere) – Israel, Kanada, Deutschland
  • The Changing Same: Episode 1 (New Yorker Premiere) – USA
  • Jailbirds (Weltpremiere) – Belgien, Frankreich
  • A Life in Pieces: The Diary and Letters of Stanley Hayami (Weltpremiere) – USA
  • Madrid Noir (Weltpremiere) – Frankreich
  • Marco & Polo Go Round (Weltpremiere) – Kanada, Belgien
  • Mine (Weltpremiere) – USA
  • Missing Pictures Episode 2: Tsai Ming-liang (Weltpremiere) – Frankreich, Luxemburg, Taiwan, UK
  • Paper Birds Pt. 1 & 2 (Weltpremiere) – Argentinien, USA
  • The Passengers: The Kid (Weltpremiere) – Kanada, Frankreich
  • POV: Points of View (Weltpremiere) – United States

Folgende XR-Projekte werden vor Ort gezeigt:

Interaktive Erfahrungen (Outdoor)

  • Breonna’s Garden (Weltpremiere) – USA
  • Current (Weltpremiere) – USA
  • Discriminator (Weltpremiere) – Kanada
  • The Group – Part One (Weltpremiere) – Niederlande
  • Kinfolk (Weltpremiere) – USA
  • Jupiter Invincible (Weltpremiere) – USA
  • Knot: A Trilogy (Weltpremiere) – UK, USA
  • Polæ (Weltpremiere) – USA
  • Procession (Weltpremiere) – USA
  • Republique, The Interactive Movie (Weltpremiere) – Frankreich
  • The Severance Theory: Welcome to Respite (Weltpremiere) – USA
  • Un(re)solved (Weltpremiere) – USA
  • WarpSound Music Experience (Weltpremiere) – United States

Storyscapes (Indoor)

  • Critical Distance (Weltpremiere) – USA, UK
  • Inside Goliath (Weltpremiere) – Frankreich, UK
  • Kusunda (Weltpremiere) – Deutschland
  • Lovebirds of the Twin Towers (Weltpremiere) – USA
  • We Are At Home (Weltpremiere) – Dänemark, Frankreich und Kanada

Das Tribeca Film Festival findet vom 9. bis 20. Juni 2021 statt. Das Programm könnte bis dahin noch erweitert werden. Sobald erhältlich, wird dieser Artikel mit weiteren Information zu den Teilnahmemöglichkeiten aktualisiert.

Quelle: CNET, Titelbild: 3DAR, Oculus, Baobab Studios (Paper Birds)

Weiterlesen über VR-Filme:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.