VR-Therapie für Astronauten: HTC schickt VR-Brille ins Weltall

VR-Therapie für Astronauten: HTC schickt VR-Brille ins Weltall

HTC passt in Kooperation mit XRHealth und Nord-Space Aps eine HTC Vive Focus 3 an die Anforderungen im Weltall an. Dort soll die VR-Brille zur Vorbeugung psychischer Erkrankungen von Astronaut:innen während ihrer Weltraummissionen eingesetzt werden. Eine VR-Therapie soll das mentale Gleichgewicht der Männer und Frauen aufrechterhalten, die in isolierten, stressigen Bedingungen arbeiten. Als erster Proband wird der dänische Astronaut Andreas Mogensen die HTC Vive Focus 3 in einer sechs- bis achtmonatigen NASA-Mission einsetzen. Weitere Infos findet ihr hinter nachfolgenden Link.

Schwartz
logo

logo ab 2,80 € / Monat
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner und Tracking
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel im Archiv
  • checkKündigung monatlich jederzeit online möglich
Jetzt unterstützen
Bereits Mitglied?
logoWeitere Artikel anzeigen