Playstation-Chef über VR: „Das Marktpotenzial ist riesig“

Playstation-Chef über VR: „Das Marktpotenzial ist riesig“

In einem neuen Interview äußert sich Playstation-Boss Jim Ryan sehr positiv über Virtual Reality. Das klang auch schon anders.

Das noch namenlose Next-Gen-VR-System sei eine „strategische Chance“ für Playstation, heißt es in einem Gespräch mit dem japanischen Wirtschaftsblatt Nikkei, in welcher Ryan auch über die anhaltenden PS5-Lieferengpässe spricht, eine neue, maßgeschneiderte Cloud-Strategie ankündigt und mehr exklusive Playstation-Spiele als je zuvor in Aussicht stellt.

„Playstation VR kam 2016 auf den Markt und wir hatten viele Jahre Zeit, Virtual Reality verstehen zu lernen. Wir haben verstanden, dass das Potenzial des Markts riesig ist„, so der Playstation-Chef.

Sonys Kehrtwende

Vor einem halben Jahr klangen Ryans Aussagen weniger enthusiastisch. Der Playstation-Boss sagte, man sei „mehr als nur einige Minuten von der Zukunft der Virtual Reality entfernt“ und ließ offen, wie es mit der Technik bei Sony weitergeht. Sonderlich ermutigend klang das nicht.

Mit der Ankündigung einer neuen Playstation-Brille im Februar wechselte Ryan die Tonlage. Der Playstation-Chef versprach ein „komplett neues VR-Format“ und stellte mit seinen Aussagen das langfristige Potenzial in den Vordergrund.

Womöglich kam es zwischen Oktober und Februar zu einer Neuausrichtung der VR-Strategie. Da Sonys großer Konkurrent Microsoft keine Anstalten macht, in VR zu investieren, hätte Sony in Zukunft ein weiteres Feature-Ass im Ärmel, falls sich die Technologie und der Markt gut entwickelt. Ein Ökosystem steht ja bereits. Ein weiterer, möglicher Grund für eine etwaige Kehrtwerde könnte der Erfolg der Oculus Quest 2 (Infos) sein, der sich in diesem Zeitraum abzeichnete.

Neue VR-Brille, neue Chance

Über die neue VR-Brille ist noch nicht viel bekannt und auch Bilder waren bislang nicht zu sehen. Sony hat für das Next-Gen-System ein neues und genaueres Trackingsystem, ein weiteres Sichtfeld und eine höhere Auflösung versprochen. Der Kabelsalat der ersten Playstation-Brille soll einem einzelnen Kabel weichen.

Im März enthüllte das Unternehmen die neuen VR-Controller. Die haben DualSense-Technologie verbaut, bieten Fingertracking und sind ergonomischer als die Move-Knüppel der Playstation VR. Erscheinen dürfte die neue VR-Brille in 2022. Sony hat einen Launch in diesem Jahr ausgeschlossen.

Alle weiteren Gerüchte und Infos zur neuen Sony-Brille stehen in unserem Playstation VR 2 Sammelartikel.

Quelle: Nikkei, Titelbild: Sony

Weiterlesen über Playstation VR: