Playstation VR: Sony kündigt neue VR-Spiele an

Playstation VR: Sony kündigt neue VR-Spiele an

Sony kündigt sechs Spiele für Playstation VR an, darunter drei brandneue Titel.

Vor kurzem bestätigte Sony, dass eine neue VR-Brille in Entwicklung ist, die jedoch frühestens 2022 erscheint. Bis dahin muss der Konzern die Plattform mit neuen Spielen am Leben erhalten. Aus diesem Grund kündigte Sony heute sechs neue Spiele an, die im Laufe des Jahres erscheinen sollen.

Sony habe sich über die positiven Reaktionen auf die Ankündigung der neuen VR-Brille gefreut und verspricht, „schon bald mehr darüber zu berichten“, heißt es im Playstation-Blog.

___STEADY_PAYWALL___

Doom 3 VR Edition

Doom 3 VR Edition ist eine VR-Portierung des Ego-Shooters aus dem Jahre 2004. Ihr schlüpft in die Stiefel eines Marine, der in einer Mars-Forschungsanstalt eine Dämoneninvasion aufhalten muss. Doom 3 VR Edition enthält die beiden Erweiterungen Resurrection of Evil und The Lost Mission.

Das Original, das allein schon 15 Stunden Spielspaß bietet, wurde für die VR-Portierung überarbeitet und bietet neue Texturen, Shader und Soundeffekte. Die HUD-Elemente wie Gesundheit, Rüstung und Munition werden über ein Display am Handgelenk dargestellt. Das Spiel unterstützt Sonys Aim Controller für maximale Immersion.

Der Flug zum Mars geht schon am 29. März los.

Wer eine Oculus Quest (2, Test) besitzt, kann Doom 3 bereits in VR spielen. Wie das geht, steht im Artikel Oculus Quest: Die besten Retro-Ports.

Song in the Smoke

Song in the Smoke ist ein brandneues Survival-Spiel. Hier könnt ihr Waffen herstellen, indem ihr Äste zurecht schnitzt oder mit einer Sehne einen Bogen herstellt. Ihr könnt das Holz aber auch verbrennen, um die Bestie im Dickicht von euch fernzuhalten. Es sei denn, ihr wollt Jagd auf sie machen und euch durch das hohe Gras an sie heranschleichen, um sie mit Pfeil und Bogen zu erlegen.

Oder ihr geht die Gegend erkunden und sucht euch einen anderen, sichereren Lagerplatz. Dank eurer virtuellen Kletterkünste könnt ihr selbst die steilsten Wände erklimmen. Und vergesst die Nahrungssuche nicht, ansonsten sterbt ihr vor Erschöpfung!

Um Vergiftungen und Verletzung zu heilen, könnt ihr Gegengifte und Heilmittel mischen. Geht es in die Hochebene, müsst ihr warme Kleider herstellen. All dies tut ihr mit den eigenen Händen. Mit gesammelter Erfahrung entwickelt ihr euch weiter und könnt bessere Waffen und Kleidung herstellen.

Song in the Smoke erscheint 2021 für Playstation VR, Oculus Rift (S) und Oculus Quest (2).

Zenith: The Last City

Zenith ist ein von japanischen Rollenspielen inspiriertes MMORPG. Die stilisierte Fantasy-Welt wurde von Hand gestaltet und reicht von riesigen Wäldern über paradiesische Küsten bis hin zur futuristischen Stadt Zenith selbst.

Die Geschichte spielt mehrere Generationen nach einem kataklysmischen Ereignis. Spieler werden in eine vielschichtige Geschichte verwickelt und müssen gegen Menschen und Götter kämpfen, um zu verhindern, dass es erneut zur Katastrophe kommt.

Zenith bietet maximale Bewegungsfreiheit. So können Spieler jedes Objekt von Hand erklimmen, ob Wolkenkratzer oder Felswände. Mit einem Gleitsystem kann man anschließend frei durch die Lüfte schweben, um weit entfernte Gegenden der Karte zu erreichen, sich auf Feinde zu stürzen oder einfach nur die Aussicht zu genießen.

Das Kampfsystem ist bewegungsbasiert und nutzt intuitive Mechaniken wie Werfen, Blocken und Ausweichen anstatt auf Buttons zu drücken.

Die sozialen Aspekte waren dem Team ebenfalls wichtig. So bietet Zenith jede Menge Gruppeninhalte, darunter epische Weltbosse, öffentliche Events und Dungeons. Wer möchte, kann sich einer Gilde anschließen.

Zenith: The Last City erscheint später in diesem Jahr für Playstation VR, Oculus Quest (2) und PC-VR-Brillen.

Fracked

Die Entwickler von Phantom: Covert Ops (Test) wagen sich an ein Actionspiel mit enormer Bewegungsfreiheit: Fracked kombiniert schnelles und immersives Run-and-Cover-Gameplay mit wilden Schießereien, Freerunning, Skifahren, Klettern sowie Base-Jumping und Ziplining, die nahtlos in den Spielablauf integriert sind.

Das Ziel war, die spielmechanische Tiefe und Freiheit herkömmlicher Spiele mit der Immersion und Kontrolle zu kombinieren, die man nur von VR kennt. Fracked kann nur mit den Move-Controllern gespielt werden.

Den Plot kennt man in ähnlicher Form von anderen Action-Spielen: Eine Anlage tief im Gebirge wurde von einer Armee schießwütiger Wahnsinniger überrannt, den sogenannten „Fracked“. Ihr müsst den Angriff abwehren.

Das Spiel erhält grafische Verbesserungen für Playstation 5: PS5-Spieler dürfen sich auf verbesserte Bildwiederholraten, Ladezeiten und Auflösungen freuen.

Fracked soll im Sommer 2021 exklusiv für Playstation VR erscheinen.

 

I Expect You To Die 2

Das Original erschien für die ersten, kommerziellen VR-Brillen (Vergleich) und mauserte sich dank seines hervorragenden VR-Designs rasch zu einem Geheimtipp.

Man schlüpfte in die Rolle eines Geheimagenten, der sich mit Telekinese und Köpfchen aus allerlei brenzligen Situationen retten musste. I Expect You To Die nutzte die Besonderheiten des Mediums, indem es voll auf Handinteraktionen setzte und so ein Spielerlebnis bot, das auf dem Monitor nicht umsetzbar ist.

In der Fortsetzung, die im Laufe des Jahres für Playstation VR, Oculus Quest (2) und PC-VR-Brillen erscheinen wird, nimmt man neue, brandgefährliche Missionen in Angriff, um Zoraxis’ Weltherrschaftspläne zu durchkreuzen.

I Expect You To 2 soll eine richtige Storyline haben, die Spieler in die Stiefel eines Superspions schlüpfen lässt und die Spielmechaniken des Originals verbessert und erweitert.

After The Fall

Das bislang ehrgeizigste Projekt der Arizona Sunshine-Entwickler Vertigo Games entführt Spieler in ein historisch alternatives Los Angeles der 1980er-Jahre. Die Menschheit ist arg gebeutelt: Eine Designerdroge hat einen Großteil der Erdbevölkerung in Ungeheuer verwandelt und zugleich ist eine neue Eiszeit angebrochen.

In After The Fall schließen sich bis zu vier VR-Spieler zusammen und kämpfen mit teils selbstgebauten Waffen gegen die Snowbreed – wilde, untote Kreaturen, die die gefrorenen Überreste von L.A. durchstreifen.

Die Entwickler versprechen eine kinoreife Story, actionreiche Gefechte für Einzel- und Mehrspieler sowie eine dynamische Spielwelt, die ordentlich Langzeitmotivation bieten soll.

After The Fall unterstützt plattformübergreifendes Multiplayer. In einem neuen Cinematic-Trailer zeigt das Studio die vier Helden des Spiels, die gerade ihr sicheres Versteck im Untergrund verlassen haben, um sich in das tückische, eisbedeckte Snowbreed-Gebiet über ihnen zu begeben.

After The Fall erscheint im Sommer 2021 für Playstation VR und PC-VR-Brillen.

Quellen: Playstation Blog Deutschland, Titelbild: Sony

Weiterlesen über VR-Spiele: