Update: 29. Oktober 2020

In Japan wird der Adapter bereits ausgeliefert, bei Twitter tauchen erste Bilder auf. Es ist definitiv ein Adapter.


Update: 28. Oktober 2020

Den Playstation Camera-Adapter könnt hier hier kostenlos bei Sony bestellen. Ihr benötigt die PSVR-Seriennummer (ohne Bindestriche oder Leerstellen) , die sich auf der Rückseite der Prozessorbox befindet, die mit dem TV verbunden ist. Wenn euer VR-System für die Adaptervergabe qualifziert ist, gebt ihr eure Lieferadresse an und wartet dann auf Rückmeldung seitens Sony.

Falls die oben verlinkte Webseite nicht funktioniert, existiert hier eine alternative Sony-Webseite.

Update: 10. Oktober 2020

Sonys Plattform-Manager Hideaki Nishino bestätigt im Playstation Blog, dass die Playstation-5-HD-Kamera nicht mit PSVR auf der Playstation 5 (alle Infos) kompatibel sind wird. Wer seine PSVR dennoch mit der PS5 benutzen will, benötigt von Sony den kostenlosen Kamera-Adapter.

Ursprünglicher Artikel vom 10. Oktober 2020:

Die HD-Kamera der Playstation 5 wird nicht mit Playstation VR laufen. Das zumindest legt ein Sony-FAQ nahe.

In dem FAQ steht, ins Deutsche übersetzt: “Die HD-Kamera ist nicht mit PS4-Spielen kompatibel. Bitte verbinde eine Playstation Camera mit dem Playstation Camera-Adapter.”

Mit PS4-Spielen dürfte Sony auch Spiele für die Playstation VR meinen, bestätigt ist das allerdings nicht. Ist dem so, werden PSVR-Spieler definitiv eine Playstation Camera benötigen, um mit der alten VR-Brille zu spielen. Angeschlossen wird die PS4-Kamera mit einem speziellen Adapter, den Sony VR-Spielern kostenlos zur Verfügung stellen will. Wann, ist nicht bekannt.

Nicht nur die PS5-Kamera, auch das PS5-Gamepad ist sehr wahrscheinlich inkompatibel mit der Trackingsystem der Playstation VR. Auf viel PSVR-Begeisterung seitens Sony lässt das nicht schließen. Die alte VR-Brille dürfte in der neuen Konsolengeneration ziemlich sicher keine Rolle mehr spielen.

PSVR-Zukunft: Das Rätselraten geht weiter

Die Frage ist nun, ob Sony mit einer Playstation VR 2 plant. Patente legen nahe, dass das Unternehmen mit der Zeit geht und die Nachfolgerin der Playstation VR ein neues Trackingsystem mit integrierten Kameras und moderne VR-Controller nutzen wird. Die Ausmusterung der PSVR wäre also nur konsequent.

Bislang hält sich Sony jedoch bedeckt, was die Zukunft der eigenen VR-Gamerbrille betrifft. Bekannt ist nur, dass die Playstation VR 2, wenn überhaupt, erst mit zeitlichem Abstand zur Playstation 5 erscheint. Bis dahin werden sich Sonys VR-Fans mit der alten Playstation VR begnügen müssen und falls sie neu in VR einsteigen, altes PS4-Zubehör kaufen müssen. Dies ist nämlich vollständig kompatibel mit PS5

Alle weiteren Informationen und Gerüchte zu Sonys Next-Gen-Brille findet ihr in unserem Infoguide zur Playstation VR 2.

Quelle: Sony FAQ, Titelbild: Sony

Weiterlesen über Playstation VR:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.