Meta Quest 2: Weshalb Metas VR-Chef unbeeindruckt ist vom Erfolg

Meta Quest 2: Weshalb Metas VR-Chef unbeeindruckt ist vom Erfolg

Andrew Bosworth leitet Metas VR-Abteilung. Der Erfolg der Quest 2 hat die Erwartungen seines Teams übertroffen, nicht jedoch seine eigenen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Die VR-Brille Meta Quest 2 hatte zum zweiten Mal in Folge ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft. Das belegen Schätzungen, Berichte seitens VR-Studios und Metas eigene Statistiken. Mehr als ein Drittel aller Quest-Apps hat mindestens eine Million US-Dollar Umsatz gemacht. Das zeugt von einem gesunden Ökosystem.

„Die Reaktion der Verbraucher ist hervorragend“, sagt Andrew Bosworth in seiner jüngsten Frage-und-Antwort-Runde auf Instagram. „Ich denke, das [der Erfolg] hat die Erwartungen vieler, vieler Menschen übertroffen, auch die des Teams, das daran gearbeitet hat.“

Der Durchbruch steht noch bevor

Bosworth selbst, der demnächst zu Metas Technikchef befördert wird, hat dieser Erfolg allerdings nicht überrascht. „Ich habe immer an Quest 2 geglaubt, ich habe immer gewusst, dass sie gut abschneiden würde. […] Sie hat meine Erwartungen nicht übertroffen, weil ich genau das erwartet habe“, meint Bosworth.

Konkrete Verkaufszahlen oder Nutzungsdaten nannte Meta bislang nicht. Das legt nahe, dass noch viel Luft nach oben ist und der entscheidende Durchbruch, zumindest im Gaming, noch nicht gelungen ist.

Auch wenn aktuelle Lieferengpässe bei Xbox und PS5 etwas anderes suggerieren: Meta Quest 2 generiert keine Nachfrage auf Augenhöhe mit den Spielkonsolen, trotz echter Gaming-Innovationen für einen vergleichsweise geringen Preis.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

In diese Richtungen wird sich Quest weiterentwickeln

Den nächsten signifikanten Schub dürfte wohl erst eine Kombination aus schmalerem Formfaktor, großen VR-Spielen und neuen Anwendungsszenarien wie Fitness und Arbeit bringen, die das Gerät über bloße Unterhaltung hinaustragen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Meta-CEO Mark Zuckerberg glaubt, dass glaubwürdigere soziale Interaktion entscheidend sein wird für den VR-Erfolg, weshalb die nächste Meta Quest ziemlich sicher Eye- und Facetracking bieten wird.

Ein weiterer Pfad mit unausgeschöpftem Potenzial ist Mixed Reality. Die Quest 2 fängt die Umgebung mit Schwarz-Weiß-Kameras ein und stellt sie auf den Displays dar, wo sie um digitale Elemente erweitert werden kann. Dieser Darstellungsmodus wird mit Metas nächster VR-Brille Cambria deutlich verbessert und dürfte mit Quest 3 zu einem Standardfeature werden.

„Mixed Reality ist einer der Bereiche, in die wir stark investieren, um den Stand der Technik voranzutreiben“, sagt Bosworth.

Weiterlesen über Meta Quest 2:

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland noch nicht verkauft, ihr bekommt sie aber problemlos über Amazon Frankreich. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.