logoUPDATE

Meta Quest 2: Hinweise auf Verkaufsrekorde zu Weihnachten

Meta Quest 2: Hinweise auf Verkaufsrekorde zu Weihnachten
logoUPDATE

Update zu Statistiken von Sensor Tower und Apptopia.

 

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Update vom 7. Januar 2022:

Die Smartphone-Marktanalysten von Sensor Tower und Apptopia schätzen, dass die Oculus-Companion-App seit den Weihnachtstagen 2021 circa zwei Millionen Mal aus dem App Store und Google Play heruntergeladen wurde. Die Smartphone App wird zur Einrichtung der Meta Quest 2 und anderen, älteren Meta-Headsets benötigt.

Laut Apptopia entfallen 79 Prozent der Downloads auf US-Konsumenten.

Apptopia-Statistik zeigt Steigerung der Oculus-App-Downloads von 2018 bis 2021.

Laut Apptopia hat Oculus das bislang beste Weihnachtsgeschäft hinter sich. | Bild: Apptopia

Die Oculus-App launchte im April 2018 und verzeichnete Apptopia zufolge 1,2 Millionen Downloads in 2018, 2,4 Millionen Downloads in 2019 und 4,4 Millionen Downloads in 2020. 2021 sollen es mehr als 10 Millionen Downloads gewesen sein. Sensor Tower geht von insgesamt 8 Millionen Downloads in 2021 aus.

Laut Apptopia wird die App rege genutzt. Rund 2,41 Millionen Nutzer:innen sollen sie täglich verwenden, was mehr als je zuvor sei. Weitere Zahlen stehen im Techcrunch-Bericht.

Weitere Infos zum Abschneiden der Quest im Weihnachtsgeschäft 2021 findet ihr im unten und in folgenden beiden Artikeln:

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Ursprünglicher Artikel vom 3. Januar 2022:

Die Quest 2 könnte in diesem Weihnachtsgeschäft besser abgeschnitten haben als im letzten, obwohl die VR-Brille 2020 frisch auf den Markt kam.

Das legt eine Verkaufsstatistik des VR-Spiels Superhot VR nahe. Der prognostizierte Jahresumsatz des Titels liegt dank des jüngsten Weihnachtgeschäfts bei einem Plus von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Diese und weitere Statistiken zum VR-Spiel veröffentlichte Callum Underwood am 31. Dezember 2021 bei Twitter. Underwood ist ein ehemaliger Oculus-Manager, der das polnische Studio seit einigen Jahren persönlich betreut.

Statistik zeigt den Umsatz von Superhot VR im Jahresvergleich.

Der Umsatz von Superhot VR übertraf den des Vorjahrs um 42 Prozent.

Laut dem Studiogründer Tomasz Kaczmarczyk kaufen viele Neuzugänge den VR-Klassiker, weshalb die Verkaufszahlen von Superhot VR mit denen verkaufter VR-Brillen korrelieren sollen. Underwood wiederholt diese Vermutung in seinem Twitter-Beitrag.

Aus seiner Statistik könnte man folglich schließen, dass sich Meta Quest 2 dieses Jahr noch besser verkaufte als nach dem Marktstart im Oktober 2020 – entgegen Metas eigener Prognosen. Auch der Mitgründer des Beat-Saber-Studios Jaroslav Beck denkt, dass das diesjährige VR-Weihnachtsgeschäft alle früheren übertreffen wird. Underwood pflichtet ihm bei.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Wachstum in Europa rückläufig

Auch andere Studios berichteten über stark steigende Nachfrage zum Jahresende, was nahelegt, dass Quest 2 auch dieses Jahr ein Weihnachts-Hit ist.

Wie gut das Gerät wirklich abgeschnitten hat, dürfte die Öffentlichkeit Ende Januar erfahren, wenn Meta die Bilanzen des vierten Quartals 2021 veröffentlicht. Das Unternehmen will zum ersten Mal detailliertere Angaben zu Ausgaben und Einnahmen des VR-Geschäfts liefern.

Underwood liefert in seinem Twitter-Beitrag zwei weitere Statistiken. Die erste dieser beiden zeigt, dass ein ungewöhnlicher hoher Anteil des Weihnachtsumsatzes auf Nordamerika entfällt, nämlich 80 Prozent. Über die USA und Kanada hinaus ist ein Wachstum in Teilen Asiens und Südamerikas sowie Russland zu verzeichnen. In der EU-Zone hingegen ging der Umsatz leicht zurück im Vergleich zum Vorjahr.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Meta schluckt den VR-Markt binnen dreier Jahre

Die dritte und letzte Statistik zeigt das rasante Wachstum von Metas Quest-Plattform. Mit der Markteinführung der ersten Quest-Brille 2019 entfiel bereits die Hälfte des Superhot-VR-Weihnachtsumsatzes auf das autarke Gerät. 2020, also nach dem Launch der Meta Quest 2, ging ein weiteres Viertel des Kuchenstücks an die autarke VR-Brille. 2021 schließlich schrumpft der Anteil aller anderen VR-Plattformen auf ein Minimum. Zeitnah dürfte der Quest 2 nur die Playstation VR 2 wieder etwas Konkurrenz machen.

er Marktanteil der Quest-Plattform zwischen 2018 und 2021 am Beispiel der Weihnachtsverkäufe von Superhot VR.

Von null auf fast 100 Prozent: Der Marktanteil der Quest-Plattform zwischen 2018 und 2021 am Beispiel der Weihnachtsverkäufe von Superhot VR.

Superhot VR machte übrigens mehr Umsatz als das 2016 erschienene 2D-Original für den PC. Das verriet uns Kaczmarczyk im Frühjahr 2019. Trotz dieses Riesenerfolgs wurde bislang kein VR-Nachfolger angekündigt.

Weiterlesen über Meta Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Quelle: Twitter