Meta Quest (2): Die Oculus-Demontage geht weiter

Meta Quest (2): Die Oculus-Demontage geht weiter

Meta lässt die Oculus-Marke auslaufen. Als Nächstes verschwindet das Oculus-Startlogo.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Mit der Umbenennung Facebooks in Meta und der Neuausrichtung aufs Metaverse kam eine weitere wichtige Ankündigung: dass Meta die Oculus-Marke aufgibt. Die VR-Brille Oculus Quest werde in Zukunft Meta Quest heißen. Der Grund: Das Unternehmen wolle die eigenen VR-Geräte näher an Meta und dessen Metaverse-Fokus positionieren.

Nun folgt das nächste Kapitel im Verschwinden der Marke: Mit dem nächsten Quest-Update wird das weiße Oculus-Logo durch das blaue Meta-Logo ersetzt. Letzte Woche rollte die Betaversion von Update 38.0 an Testnutzer:innen aus und diese berichteten unter anderem bei Reddit über das neue Startbild.

Oculus-Marke ist im Verschwinden begriffen

Kurz nach der Ankündigung des Rebrandings im Oktober, ließ Meta den Worten Taten folgen. Im November erhielt die VR-Brille einen neuen Schriftzug mit Meta-Logo, der jetzt auf der offiziellen Internetseite prangt. Im Januar änderte sich das offizielle Twitter-Handle von @Oculus zu @MetaQuestVR.

Noch diesen Monat dürfte das Oculus-Startlogo verschwinden und geht man nach Metas Super-Bowl-Werbespot könnte die Oculus-Gravur an der Vorderseite der Meta Quest 2 als Nächstes dran glauben.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Bis zum vollständigen Markenwechsel wird es wohl nicht mehr lange dauern. Die Verpackung der VR-Brille muss noch angepasst werden und der Name der Companion-App fürs Smartphone.

Neuer Name, neues Kapitel?

Mit dem Verschwinden der Marke Oculus verschwindet ein Stück weit auch deren Geschichte, zumindest aus dem Bewusstsein der Menschen. Wenn Virtual Reality in einer ferneren Zukunft so alltäglich und wichtig wird, wie es sich Mark Zuckerberg vorstellt: Wie viele werden sich dann noch an das Start-up Oculus erinnern, das Facebook im Jahre 2014 kaufte und den Virtual-Reality-Hype lostrat?

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Mit dem Namenswechsel Zuckerberg schreibt die VR-Geschichte gewissermaßen um und lässt die frühen Virtual-Reality-Jahre hinter sich, die von schwankendem Erfolg, Umstrukturierungen, Strategiewechseln und einem Politskandal geprägt waren und in dessen Verlauf sämtliche Gründer Meta verließen. Oculus ist seit Jahren nur noch eine Marke und bald nicht einmal das.

Weiterlesen über Meta Quest 2:

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland noch nicht verkauft, ihr bekommt sie aber problemlos über Amazon Frankreich. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.