Trotz eines Fehlstarts und schleppender Verkäufe versorgt HTC die Vive-Cosmos-Brille weiter mit Updates.

Zum Start der Vive Cosmos (Test) passte bei HTC vieles nicht zusammen: Speziell das Tracking der VR-Brille (Vergleich) sorgte für Kritik, sodass die Cosmos-Serie bislang nicht an den Erfolg der ersten Vive-Brillen anschließen konnte.

Das zeigt sich an den SteamVR-Statistiken, in denen nur rund zwei Prozent der bei Steam verwendeten PC-VR-Brillen das Cosmos-Logo tragen. Von den Vorgängerbrillen Vive und Vive Pro hängen noch rund 20 Prozent an den Rechnern.

Aber: HTC verbessert die Cosmos-Serie kontinuierlich durch Software-Updates, beim Tracking konnte HTC schon nachbessern. Weitere Updates verbessern laut HTC die PC-Performance, außerdem kommt ein neues Chaperone-System.

Mehr Vive-Performance am gleichen PC

Im eigenen Blog macht HTC jetzt eine Art Neueinführung der Cosmos-Brille und erwähnt dabei aktuelle und kommende Verbesserungen: Ein Upgrade für DirectX 12 soll auf Nvidia-Grafikkarten einen Performance-Gewinn von 15 bis 20 Prozent bringen, Frame-Timings sollen eine um zehn Prozent verbesserte Latenz bieten und eine überarbeitete Vive-Runtime soll die Grafikleistung um weitere zehn Prozent verbessern.

Darüber hinaus kündigt Vive ein neues VR-Schutzsystem mit Video-Durchsicht an, das den VR-Brillenträger davor bewahren soll, in Hindernisse oder gegen die nächste Wand zu laufen. Eine Beta-Unterstützung für den neuen XR-Schnittstellenstandard OpenXR soll zeitnah für Vive Cosmos und HTCs mobile VR-Entwicklungsplattform Vive Wave erscheinen.

Etwas besser als die Standard-Cosmos hat uns Vive Cosmos Elite (Test) gefallen, die zwar baugleich ist, aber wie HTC Vive (Pro, Test) auf das überlegene SteamVR-Tracking setzt. Hinter folgendem Link findet ihr alle Informationen zu HTCs Vive Cosmos Serie.

Laut HTCs China-Chef bringt HTC in diesem Jahr eine neue, “bahnbrechende” VR-Brille auf den Markt, die autark funktionieren könnte wie Oculus Quest 2 (Test).

Weiterlesen über HTC XR:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.