Mit Vive Cosmos will HTC das eigene Portfolio verbreitern. Ein Ersatz für die als Highend positionierte Vive-Marke ist das Gerät nicht.

Auf der CES 2019 kündigte HTC die neue VR-Brille Vive Cosmos an: Sie ist wie Oculus Quest und Oculus Rift S auf Einfachheit getrimmt, so steht es jedenfalls auf der offiziellen Webseite.

Statt eines externen Trackingsystems übernehmen zum Beispiel integrierte Kameras die Raumorientierung der Brille und Controller, das reduziert den Aufwand bei der Installation und die Brille wird mobiler.

Vive Cosmos kommt mit vier integrierten Trackingkameras statt eines externen Trackingsystems wie bei HTC Vive. Bild: HTC

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.