Die Webseite Techcrunch will neue Details zu einem möglichen Oculus-Rift-Nachfolger ausgegraben haben. Das Gerät heißt “Oculus Rift S” und ist gegenüber der aktuellen Rift-Brille moderat verbessert.

Laut Redakteur Lucas Matney von der US-Seite Techcrunch plant Facebook ein moderates Update für die PC-VR-Brille Oculus Rift. Das neue Modell heißt wahrscheinlich Oculus Rift S und soll im kommenden Jahr erscheinen.

Oculus Rift S soll eine höhere Displayauflösung und dasselbe integrierte Trackingsystem wie Oculus Quest bieten. Für die aktuelle Rift-Brille müssen mindestens zwei – besser drei – Trackingsensoren im Raum aufgebaut und mit dem PC verbunden werden. Mit einem integrierten Trackingsystem wäre der Installationsaufwand deutlich reduziert.

Der Leiter der Rift-Abteilung Nate Mitchell bekräftigt, dass die PC-Brille Oculus' Highend-VR-Plattform bleiben wird.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.