Der britische Displayhersteller Plessey wird in den nächsten Jahren exklusiv mit Facebook zusammenarbeiten.

Plessey spezialisiert sich auf die Herstellung von MicroLED-Displays. Die Technologie soll sehr dichte RGB-Pixelraster mit hervorragender Farbwiedergabe, Helligkeit, Bildwiederholrate und Kontrast bei geringem Energieverbrauch ermöglichen und sich damit gut für kommende AR- und VR-Brillen eignen.

In dem Vertrag sichert sich Facebook auf Jahre hin ein Exklusivrecht auf Plesseys MicroLEDs. “Wir haben uns entschieden, mit Facebook zusammenzuarbeiten, um deren Vision einer nächsten Computerplattform umzusetzen”, heißt es in einer Pressemitteilung. Plesseys MicroLED-Forschung und -Herstellung soll sich nun voll und ganz der Aufgabe widmen, Displays für Facebooks AR- und VR-Brillen zu entwickeln.

Facebook stellt unter der Oculus-Marke VR-Brillen her und arbeitet parallel an mehreren AR-Geräteklassen, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen.

Facebook sticht Apple aus

Die Internetseite The Information berichtet in Berufung auf unternehmensnahe Quellen, dass Facebook-Konkurrent Apple Interesse daran zeigte, Plessey zu kaufen. Facebook habe sich stattdessen entschieden, einen Exklusivvertrag zu schließen, angeblich, weil es regulatorische Maßnahmen fürc…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.