Auf der jüngsten Investorenkonferenz sprach Facebook-Chef Mark Zuckerberg über den Erfolg von Oculus Quest.

Während vollwertige Augmented Reality noch “Jahre entfernt” sei, habe man bei Virtual Realityeinen Meilenstein erreicht“, sagt Zuckerberg in einem Gespräch mit Investoren anlässlich der Bilanz des vierten Quartals 2019.

Mit dem Meilenstein meint der Facebook-CEO die autarke VR-Brille Oculus Quest. Das Gerät verkaufe sich “besser als erwartet”. Käufer würden mehr Inhalte kaufen und nutzen als Facebook annahm.

Quest-Nutzer sollen im Oculus Store allein am Weihnachtstag Apps im Wert von knapp fünf Millionen US-Dollar gekauft haben. Das entspricht den Umsätzen mit Quest-Software in den ersten zwei Wochen nach Marktstart und circa einem Zwanzigstel aller bisherigen Oculus-Store-Einnahmen, App-Verkäufe für Oculus Rift und Oculus Go eingeschlossen. Dieses Ergebnis zeige den Fortschritt, den das Ökosystem mache, meint Zuckerberg.

Facebook investiert weiter kräftig in VR und AR

In Sachen Augmented Reality arbeite Facebook an “langfristiger Hardware samt Betriebssystem”. Doch bereits heute sei Facebook gut aufgestellt: Spark AR soll die meistgenutzte AR-Plattform der Welt sein mit “hunderten Millionen Nutzern”. Die Plattform soll weiter ausgebaut werden.

Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent, sagt Facebooks Finanzchef Dave Wehner. Dieser Kostenzuwachs soll hauptsächlich auf größere Investitionen in das Kernprodukt sowie Innovationen, hier insbesondere AR und VR, zurückführen zu sein.

Die “anderweitigen Umsätze”, damit sind Einnahmen abseits des Anzeigengeschäfts gemeint, betrugen im vierten Quartal 2019 346 Millionen US-Dollar, was 26 Prozent mehr sei als im Vorjahr. Dieses Wachstum sei angetrieben durch Verkäufe von Oculus Quest.

Konkrete Verkaufszahlen nennt Wehner nicht. Marktforscher schätzen, dass Oculus Quest im Weihnachtsgeschäft 317.000 Mal über die Ladentheke wanderte. Insgesamt sollen mehr als 700.000 Einheiten seit Marktstart im Mai 2019 verkauft worden sein.

Titelbild: Facebook, Quelle: Facebook Q4 2019 Earnings

Weiterlesen über Facebook und Oculus:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: OpenXR, Oculus Half Dome und Fake-Holodecks | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.