Die größte Videospielmesse der Welt steht vor der Tür und Oculus will nach zweijähriger Stand-Abwesenheit wieder Präsenz zeigen.

Der Grund liegt nahe: Im Mai erschienen gleich zwei VR-Brillen, die sich explizit an Spieler richten, die PC-Brille Oculus Rift S und das autarke Gerät Oculus Quest.

Im eigenen Blog spricht Oculus von der “bislang größten Messepräsenz”. In der Westhalle des Los Angeles Convention Centers will Oculus vom 11. bis 14. Juni acht VR-Demos und “einige Überraschungen” zeigen.

Der Oculus-Stand trägt die Nummer #5222 und ist gleich neben Nintendos Messepräsenz zu finden. BILD: E3

Ein neues Spiel der Lone-Echo-Macher?

Am 13. Juni um 19:30 Uhr deutscher Zeit wird sich Oculus-Manager Jason Rubin im E3 Coliseum mit dem Gründer und Leiter des Spielestudios Ready at Dawn (“Lone Echo”, “Echo VR”) Ru Weerasuriya unterhalten.

Das Thema: Wie VR-Spiele das Einzelspielergenre verändern. Dabei werden sie ausführlich über Lone Echo und den Anfang 2020 erscheinenden Nachfolger Lone Echo 2 sprechen. Letzteren Titel wird man auf der Messe zum ersten Mal anspielen können.

Ready at Dawn wird im Rahmen des E3 VR Showcase “eine neue Ankündigung machen”, heißt es im Oculus-Blog. Die Veranstaltung findet am 10. Juni um 18 Uhr deutscher Zeit statt und soll mit noch mehr VR-Spielankündigungen aufwarten.

Rift-Exklusivtitel im Rampenlicht

Auf dem Oculus-Stand werden außerdem die Rift-Exklusivtitel Asgard’s Wrath und Stormland spielbar sein. Möglicherweise verrät Oculus auch konkrete Erscheinungsdaten. Vom VR-Agentenspiel Defector, das ebenfalls exklusiv für Oculus Rift entwickelt wird, weiß man schon, dass es diesen Sommer erscheint.

Zu den Überraschungen gehört ein neuer Titel von Vertigo Games (“Arizona Sunshine”, “Skyworld”). Es soll das bisher größte VR-Spiel der niederländischen Entwickler werden. Erste Andeutungen auf Zeitreisen gibt es hier.

Für Oculus Quest wird es Vader Immortal, Beat Saber und den neuen Exklusivtitel Phantom: Covert Ops zu spielen geben. Laut Oculus sollen bis Ende des Jahres mehr als hundert Spiele für die autarke VR-Brille greifbar sein.

Zum Marktstart im Mai gab es mehr als 50 Titel im Oculus Store. In den nächsten sechs Monaten sollen also nochmal so viele Apps erscheinen.

Titelbild: Tomislav Bezmalinović (Oculus-Stand auf der E3 2016), Quelle: Oculus Blog

Weiterlesen über Oculus:


MIXED-Podcast #146: Zero-Latency-Test, XR-Brillen und Sonys VR-Strategie | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.