Ursprünglich hätte die Fortsetzung des Weltraumepos Lone Echo noch dieses Jahr erscheinen sollen. Der Studioboss spricht nun von einem Erscheinen Anfang 2020.

Lone Echo erschien im Sommer 2017 exklusiv für Oculus Rift und wurde von Kritikern wie Spielern gleichermaßen gelobt. Die Inszenierung, die Fortbewegung, die Charaktere und nicht zuletzt die eindrücklichen Handanimationen setzten neue Maßstäbe.

Für Oculus war klar, dass der VR-Vorzeigetitel einen Nachfolger bekommen musste, der im September 2018 auf der Oculus Connect 5 offiziell angekündigt wurde. Damals hieß es, dass der Titel 2019 erscheint. In einem Interview mit Venturebeat spricht Ru Weerasuriya nun von einem Erscheinen Anfang 2020.

Eine größere Spielwelt

Am Ende des ersten Teils finden sich Liv und Jack in einem fremden Raumschiff nahe den Ringen des Saturn wieder, aber 400 Jahre in der Zukunft. Lone Echo 2 nimmt diesen Faden auf: Im neuen Spiel erforscht man das Raumschiff und sucht einen Weg an der gefährlichen Biomasse des ersten Teils vorbei. Dabei erfährt man nach und nach, was passiert ist und was den Zeitsprung ausgelöst hat.

Lone Echo 2 soll laut Weerasuriya “definitiv länger” werden als der erste Teil. Das Studio strebe eine Spielzeit von circa acht bis zehn Stunden an, derzeit wachse der Inhalt aber noch. “Lone Echo war ein Abstecher in die Raumforschung. Es bot eine ziemlich große Welt. […] Die Fortsetzung wird noch größer”, verspricht der Studioleiter.

Nicht geeignet für Oculus Quest

Das Spiel funktioniere sehr gut mit dem Trackingsystem der Oculus Rift S, versichert Weerasuriya, auch wenn es für das Studio mehr Arbeit bedeutete, den Titel an das Sichtfeld der integrierten Sensoren anzupassen.

Für Oculus Quest werde Lone Echo 2 nicht erscheinen. Das Studio sei bemüht, die Rift-Plattform an ihre Grenzen zu bringen – und das setzt einen schnellen Spiele-PC voraus.

Ganz ausgeschlossen ist die Quest-Unterstützung jedoch nicht. “Wir schauen uns Quest derzeit an, aber wir müssen abwägen, ob eine Erfahrung wie diese auf einer solchen Plattform möglich ist, bevor wir irgendetwas entscheiden.”

Titelbild: Ready at Dawn / Oculus, Quelle: Venturebeat

Weiterlesen über Lone Echo:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.