Update: 15.09.2020

Die Gewinner des VR-Wettbewerbs sind:

  • The Hangman at Home (“Grand Jury Prize for Best VR Immersive Work”)
  • Finding Pandora X (“Best VR Immersive User Experience”)
  • Killing a Superstar (“Best Immersive Story)

Die Filmfestspiele von Venedig haben begonnen und warten erneut mit einem hochkarätigen VR-Programm auf. In diesem Festivalsguide erfahrt ihr, wie ihr mit welcher VR-Brille an Venice VR teilnehmen könnt.

Dieses Jahr stehen rund 44 VR-Projekte aus 24 Ländern auf dem Programm.

Statt wie bisher auf der Insel Lazzaretto Vecchio werden die Filme und Erfahrungen unter dem Namen Venice VR Expanded online gezeigt. Die hierfür notwendige Infrastruktur stellen die offiziellen Partner HTC, Oculus, VRChat und VRRoom.

Die Venice VR Expanded findet vom 2. bis 12. September 2020 statt. Wer teilnehmen möchte, muss sich per Online-Formular für einen kostenlosen oder akkreditierten Zugang anmelden. Die VR-Akkreditierung kostet 100 Euro und bietet Vorteile wie Zugang zu exklusiven VR-Filmen und Networking-Events.

Die Jury setzt sich zusammen aus Celine Tricart, die für den mehrfach prämierten VR-Film The Key (Filmkritik) verantwortlich zeichnet, dem für den Dokumentarfilm Amy (2015) mit einem Oscar ausgezeichneten Filmemacher Asif Kapadia und dem legendären Spielentwickler Hideo Kojima.

Preise werden in den Kategorien “Bestes VR-Werk”, “Beste VR-Nutzererfahrung” und “Beste VR-Story” verliehen.

Auf diesen VR-Plattformen könnt ihr teilnehmen

Das Programm der Venice VR Expanded wird über diverse VR-Plattformen hinweg zugänglich gemacht, die ich im folgenden für euch aufliste. So seht ihr auf einen Blick, mit welchen VR-Brillen (Vergleich) ihr auf welchen VR-Plattformen fündig werdet.

Wollt ihr erfahren, welche Filme auf welchen Plattformen zu sehen sind, dann schaut in folgende offizielle Übersicht. Genauere Informationen zu jedem einzelnen Festivalsbeitrag gibt es in der Programmübersicht. Klickt hier einfach auf das betreffende VR-Werk, um mehr über es zu erfahren.

VRChat

Plattformen: PC-VR-Brillen, Oculus Quest

Die Social-App ist offizieller VR-Austragungsort des Festivals und wartet mit einer Ausstellungshalle auf, in der alle 9 3DOF-Erfahrungen sowie Vorschau-Versionen von 33 6DOF-Erfahrungen zu sehen sein werden. Die beiden 6DOF-Erfahrungen Terrain und Finding Pandora X sind hier in Gänze zu erleben.

Akkreditierte Nutzer steht zusätzlich ein als Garten aufgemachter VR-Bereich offen, der vom 2. bis 12. September Schauplatz von Diskussionspanels, Vorträgen und sozialen Events inklusive Eröffungs- und Abschlussparty sein wird. Das detaillierte Programm steht in der Event-Übersicht.

VRChat gibt es kostenlos für PC-VR-Brillen auf Steam und Viveport sowie für Oculus Quest im Quest Store und Oculus Rift (S) im Rift Store. Die App unterstützt einen 2D-Modus für Bildschirme, in dem die VR-Erfahrungen aber nicht voll zur Geltung kommen.

Viveport

Plattformen: PC-VR-Brillen

HTCs VR-Plattform unterstützt so ziemlich jede PC-VR-Brille und erlaubt im Rahmen des Festivals Zugriff auf 26 6DOF-Erfahrungen, darunter das langerwartete Favreau-Projekt Gnomes & Goblins in voller Länge.

Die VR-Erfahrungen wird man höchstwahrscheinlich als einzelne Apps auf Viveport herunterladen müssen.

Viveport ist kostenlos erhältlich.

Viveport Video

Plattformen: PC-VR-Brillen

In HTCs Video-App werden alle 9 3DOF-Erfahrungen des Festivalsprogramms zugänglich sein.

Viveport Video gibt es kostenlos für PC-VR-Brillen auf Viveport, Steam und im Rift Store.

Oculus Quest

Plattformen: Oculus Quest

Lediglich akkreditierten Nutzern mit speziellem Oculus-Zugang werden folgende 6DOF-Erfahrungen zugänglich gemacht: Ajax All Powerful sowie exklusiv in voller Länge Baba Yaga , Paper Birds, We Live Here, Goodbye Mister Octopus, Smagen Af Sult.

Die VR-Erfahrungen wird man höchstwahrscheinlich als einzelne Apps im Quest Store herunterladen müssen.

Oculus TV

Plattformen: Oculus Quest, Oculus Go

In Oculus’ Video-App werden alle 9 3DOF-Erfahrungen des Festivalsprogramms zugänglich sein.

Oculus TV gibt es für Oculus Quest im Quest Store und Oculus Go im Go Store.

Event in Berlin Tempelhof

Falls ihr keine VR-Brille besitzt und in der Nähe von Berlin wohnt, so könnt ihr in Berlin Tempelhof eine Ausstellung zur Venice VR Expanded besuchen, in der die VR-Erfahrungen für jedermann zugänglich sein werden.

Mehr zu dieser Veranstaltung und dessen Sicherheitskonzept sowie die Tickets für 15 Euro gibt es auf Eventbrite.

Weiterlesen über VR-Filmfestivals:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.