Der US-Mobilfunkbetreiber Verizon übernimmt sämtliche Technologie des XR-Startups Jaunt, das Ende 2018 von Virtual auf Augmented Reality umschwenkte.

Verizon kauft Jaunts Software, Technologie und andere Vermögenswerte für eine nicht offengelegte Summe. Jaunt XR selbst wechselt offenbar nicht den Besitzer: In der Pressemitteilung steht, dass Jaunt-Mitarbeiter “während einer kurzen Zeit” bei der Übergabe der Software und Technologie an Verizon helfen. Wie es mit Jaunt XR weitergeht, ist unklar.

Jaunt wurde 2013 gegründet und erhielt im Zuge des VR-Hypes mehr als hundert Millionen US-Dollar Investitionskapital. Das Startup entwickelte anfangs eine VR-Videoplattform samt 360-Grad-Kameras und wollte zum YouTube für VR werden.

Jaunt: VR-Pleite und AR-Neuausrichtung

Da der VR-Markt nur langsam wuchs, geriet Jaunt in eine finanzielle Schieflage. Vor einem Jahr stieg das Unternehmen aus dem VR-Geschäft aus, entließ Mitarbeiter und schwenkte auf Augmented Reality um. Der Ausverkauf der VR-Technologie markierte eine der bislang größten Pleiten der XR-Branche.

Das einst mit Millioneninvestitionen bedachte VR-Startup Jaunt VR verscherbelt seine Geschichte in einem Internet-Auktionshaus.

So sieht es aus, wenn ein VR-Startup aus Virtual Reality aussteigt. Bild: Jaunt

Anschließend arbeitete Jaunt an Augmented-Reality-Streaming für volumetrisch gefilmte Menschen, optimiert für mobile Endgeräte. Verizon könnte an dieser Technologie interessiert sein, um gute Anwendungsfälle für 5G-Technologie präsentieren zu können oder um einen eigenen Telepräsenz-Streaming-Service zu entwickeln.

Dem US-Telekommunikationskonzern gehört auch das XR-Studio RYOT, das in Form des RYOT Innovation Studios an Inhalten für Verizons 5G-Netz arbeitet.

Titelbild: Jaunt, Quelle: Globe News Wire, The Verge, Techcrunch

Weiterlesen über Augmented Reality:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.