Hacker veröffentlichen erbeutete Capcom-Daten, nachdem das Studio kein Lösegeld zahlen wollte. In den geleakten Informationen steckt ein interessantes VR-Detail, demzufolge Capcom eine VR-Portierung von Resident Evil 4 für die Oculus-Plattform plant.

Der Angriff auf Capcoms Netzwerke fand schon Anfang November statt und soll von der Hackergruppe Ragnar Locker ausgeführt worden sein. Die Hacker sollen 2.000 Computer verschlüsselt und damit unbrauchbar gemacht sowie ein Terabyte unverschlüsselter Daten von Capcom-Netzwerken aus den Japan, USA und Kanada entwendet haben.

Die Gruppe soll Bitcoins im Wert von elf Millionen US-Dollar von Capcom verlangt und dafür eine Entsperrung der Computer und Löschung der Daten angeboten haben. Capcom kam den erpresserischen Forderungen offenbar nicht nach, sodass die Hacker begonnen haben, gestohlene Daten freizugeben. Rund 60 Gigabyte sollen bislang auf diese Weise an die Öffentlichkeit gelangt sein.

Resident Evil 4 – Port des Originals?

Der Leak beinhaltet unter anderem den Source Code von Devil May Cry 2 und Umbrella Chronicles, neue Details zu Resident Evil 8 sowie Namen und Veröffentlichungszeitpläne noch unangekündigter Spiele, darunter Resident Evil 4 für Oculus.

Für welche VR-Brillen Resident Evil 4 genau erscheint, ist nicht bestätigt. Nur der Erscheinungsmonat ist angegeben: April 2021. Kommt die Portierung tatsächlich, dann sehr wahrscheinlich für Oculus Quest und Oculus Quest 2 (Test) und möglicherweise die Rift-Plattform.

Capcom_Leak_Resident_Evil_4_Oculus_Release

Capcoms Zeitplan zufolge erscheint die RE4-Portierung im April 2021.

Es gibt schon länger Gerüchte, dass Capcom an einer Neuauflage von Resident Evil 4 arbeitet. Die soll aber nicht zeitnah erscheinen. Außerdem ist im geleakten Dokument nur von einer Oculus-Fassung die Rede. Es dürfte sich folglich um einen VR-Port des Originals handeln.

Resident Evil 4 erschien 2005, also während der Playstation 2-Ära, und entspricht damit in etwa der grafischen Leistungsfähigkeit der autarken VR-Brille. Im Original steuerte man den Protagonisten aus der Schultersicht. Man darf gespannt sein, ob Capcom diese Perspektive für die VR-Portierung beibehält.

Und was ist mit Resident Evil 7 und 8?

Der Leak enthält ein weiteres interessantes VR-Detail zu Resident Evil 7 oder 8: So soll Sony Capcom fünf Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines VR-Modus, getimte DLCs und eine Demo-Exklusivität gezahlt haben.

Aus der Information geht nicht hervor, auf welchen Serienteil sich der Deal bezieht. Gemeint sein dürfte das Anfang 2017 erschienene Resident Evil 7. Dessen VR-Modus wurde mittlerweile von knapp einer Million PSVR-Spielern ausprobiert und schaffte es trotz Oculus-Angebot nie auf andere VR-Plattformen.

Bezieht sich die Information auf Resident Evil 8, dann dürfte der Leak vergangene Gerüchte um einen VR-Modus anheizen. Dass noch ein VR-Modus für Playstation VR kommt, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Resident Evil 8 erscheint nicht für die PS4 und für die PS5 wird es nach jetzigem Kenntnisstand keine nativen PSVR-Spiele geben. Außerdem verlor Sony bei der offiziellen Ankündigung des Spiels kein Wort über VR-Unterstützung.

Playstation-Chef Jim Ryan zufolge plant Sony auch keine zeitnahe Nachfolgerbrille der Playstation VR für die Playstation 5, mit der man Resident Evil 8 in Virtual Reality erleben könnte.

Quelle: 4Chan, Titelbild: Capcom

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Weiterlesen über Playstation VR:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.