Bei Sonys Playstation-5-Enthüllung spielte VR keine Rolle. Im Nachgang des Events gibt es immerhin eine kleine Bestätigung, dass Sony VR nicht vergessen hat.

Bei Sonys großer PS5-Enthüllung gab es in erster Linie viele neue Spiele zu bestaunen. Doch der Tech-Konzern zeigte auch erstmals die Playstation-5-Hardware und neues Zubehör wie Kopfhörer für 3D-Audio und eine HD-Kamera. Im Show-Konzept wären also durchaus 30 Sekunden Raum für VR gewesen.

Weshalb Sony wohl darauf verzichtete: Playstation VR 2 (alle Infos) ist noch nicht reif für die Enthüllung. Selbst wenn, hätte diese zu viel Aufmerksamkeit vom eigentlichen Star der Show, der Playstation 5, abgezogen.

Die PSVR-Rückwärtskompatibilität ist zwar eine tolle Funktion. Aber eine zukunftsgewandte Enthüllungs-Show für neue Hardware bietet wohl nicht das richtige Umfeld, um eher dröge Tech-Details für alte Geräte zu besprechen. Der Fokus der PS5-Show lag außerdem klar auf Inhalten.

Sony hält an PSVR-Kompatibilität für PS5 fest

Immerhin: Gegenüber Cnet erklärt Playstation-CEO Jim Ryan im Nachgang des Events, dass sich an der geplanten PSVR-Unterstützung für die Playstation 5 seit der ersten Ankündigung im April 2019 nichts geändert habe.

Auf die Frage, was Sonys Plan für Playstation VR sei, antwortet Ryan: “Derzeit haben wir nicht mehr zu sagen, […] als dass Playstation VR mit der PS5 kompatibel sein wird.”

PS5 HD-Kamera als VR-Signal?

Die zusammen mit der PS5 vorgestellte HD-Kamera ist zumindest ein Hinweis, dass Sony mit einer neuen VR-Generation plant. Sie hat zwei Linsen integriert für eine 3D-Perspektive, die speziell beim Tracking wichtig ist. Für eine reine Videokamera würde eine Linse genügen. Die Kamera wird laut Ryan als optionales Zubehör verkauft.

Sonys PS5 HD-Kamera mit Doppellinse - das erste Bauteil für Playstation VR 2? | Bild: Sony

Sonys PS5 HD-Kamera mit Doppellinse – das erste Bauteil für Playstation VR 2? | Bild: Sony

Im Vergleich zur PS4-Kamera bietet die PS5 HD-Kamera eine höhere Auflösung (1920 × 1080 vs. 1280 × 800) und damit potenziell präziseres Tracking. Sie könnte mit anderen Trackingtechniken kombiniert werden, beispielsweise durch KI-gestützte Objekterkennung, hier wäre die höhere Auflösung der Kamera besonders nützlich, oder magnetischen Sensoren in neuen VR-Controllern.

VR-Entwickler kündigt PS5 VR-Spiel an – oder auch nicht

Dass vom VR-Entwickler Blair Renaud bei Twitter angekündigte vermeintliche PS5 VR-Spiel erweist sich vorerst als eher substanzlos: Auf Nachfrage bestätigt der Entwickler, er habe Sonys PS5-Show nicht einmal angesehen, wollte aber die Aufmerksamkeit des Twitter-Hashtags #Playstation5 für sein Spiel Low-Fi (Ersteindruck) nutzen.

Er plane sein Spiel “in welcher Form auch immer” für die PS5 – diese Beschreibung inkludiert eine rückwärtskompatible PSVR-1-Version ebenso wie eine 2D-Bildschirmvariante. Genauer wollte sich Renaud nicht äußern.

Letzte Aktualisierung am 4.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weiterlesen über Playstation VR:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.