Playstation VR läuft mit der PS5. Was ist mit Playstation VR 2?

Im Interview mit Wired bestätigt Playstation-Ingenieur Mark Cerny, dass die kommende Sony-Konsole abwärtskompatibel sein wird – auch für VR. Bedeutet: Die aktuelle Playstation-VR-Brille wird mit der neuen Konsole laufen.

Zu Playstation VR 2 will sich Cerny nicht äußern: “Ich will nicht in die Details unserer VR-Strategie gehen”, sagt Cerny. Virtual Reality sei aber “sehr wichtig” für Sony.

Laut Cerny wird die PS5 kein Upgrade im PS4-Pro-Stil, sondern ein vollwertiges neues Gerät mit innovativen Funktionen. Weitere Hardware-Details zur PS 5:

  • 8-Kerne AMD CPU , dritte Generation Ryzen (Zen 2)
  • Custom Radeon Navi GPU
  • Unterstützt Raytracing
  • 19fach schnellere SSD
  • 3D-Audio ohne Speziallautsprecher
  • PS4 und PSVR rückwärtskompatibel
  • Blu-Ray
  • Auflösung bis zu 8K

Sony-CEO Kenichiro Yoshida machte im letzten Herbst erste Andeutungen, in welche Richtung PSVR 2 gehen könnte.

Yoshida hofft, dass Sony “auf dem Anfangserfolg der VR-Brille aufbauen kann”, zitierte die britische Tageszeitung The Independent. Er macht jedoch auch deutlich, dass die Technologie noch nicht ausgereift ist. “Virtual Reality ist eine einzigartige Erfahrung, die sich noch immer entwickelt”, sagt der Sony-CEO.

Innovationen könnten dahingehen, dass Virtual Reality die reale Welt stärker einbinde – so wie Augmented oder Mixed Reality. “Virtual Reality befindet sich in einem sehr frühen Entwicklungsstadium und eine mögliche Evolution des Mediums ist Mixed Reality.”

Sony hat seit dem Marktstart im Herbst 2016 circa 4,2 Millionen VR-Brillen verkaufen können, hoffte allerdings auf mehr.

Weiterlesen zum Thema:


MIXED-Podcast #147: Über die Zukunft der Computer | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.