Ubisofts neues VR-Spiel setzt auf die Marke Prince of Persia und bietet eine neue, ungewöhnliche VR-Spielmechanik. Und eine traurige Einschränkung.

Die VR-Erfahrung spielt im gleichen Universum wie Ubisofts moderne Prince of Persia-Trilogie Sands of Time (2003), Warrior Within (2004) und The Two Thrones (2005). In dem für bis zu vier Spieler ausgelegten Virtual-Reality-Escape-Room ist man im Auftrag der Herrscherin der Zeit unterwegs und muss die Pläne eines bösen Zauberers vereiteln.

Einer der Spieler führt den Dolch der Zeit, mit der die Zeit verlangsamt, angehalten oder zurückgespult werden kann. Mit Hilfe dieses mächtigen Artefakts müssen die Spieler gemeinsam Rätsel lösen und kletternd einen Weg aus der Festung der Zeit finden. Dies gelingt nur, wenn die Spieler eng zusammenarbeiten.

Für alle Spieler geeignet

Entwickelt wurde Prince of Persia: The Dagger of Time von Ubisoft Düsseldorf, dem gleichen Studio, das zuvor die VR-Arcade-Erfahrungen Escape The Lost Pyramid und Beyond Medusa’s Gate schuf. Der VR-Escape-Room soll demnächst an weltweit über drei hunderten Standorten verfügbar sein, darunter vielen deutschen Städten. Eine Übersichtskarte findet ihr hier.

Der leitende Produzent des Spiels Cyril Voiron sagt in einem Interview, dass die VR-Erfahrung gewaltfrei ist und für alle Altersklassen und Rollstuhlfahrer geeignet ist.

Ubisoft lizenziert seine VR-Titel an Arcade-Betreiber und betreibt die VR-Spielhallen nicht selbst. Wie sich so ein VR-Escape-Room Marke Ubisoft anfühlt, schildert MIXED-Redakteur Christian Steiner in seinem Test zu Escape The Lost Pyramid.

Ubisoft ist eines der wenigen großen Studios, das sehr aktiv ist im VR-Bereich: Neben den drei genannten VR-Arcade-Erfahrungen schuf es ein hochwertiges und sehr vielseitiges Spieleportfolio für Heim-VR, darunter Eagle’s Flight (Test)Star Trek: Bridge Crew (Test), Transference (Test) und Space Junkies (Test).

Weiterlesen über VR-Arcades:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.