Oculus Rift: Ubisofts "Eagle Flight" im Test

Nur fliegen ist schöner, heißt ein geflügeltes Wort. Umso mehr erstaunt es, dass es kaum Spiele für die virtuelle Realität gibt, die sich bemühen, diese Erfahrung glaubhaft einzufangen. Die Lücke füllt nun Ubisoft mit “Eagle Flight”. Wir haben uns in die Lüfte erhoben und das menschenverlassene Paris ausgekundschaftet.

Eagle Flight spielt in einer fernen Zukunft, in der die Menschen aus Paris verschwunden sind und die Natur deren Lebensräume zurückerobert hat. Das Spiel zeichnet jedoch kein düsteres Bild des menschenverlassenen Paris, ganz im Gegenteil: Die Natur hat die Metropole zu einer grünenden Heimat für Tiere aller Art gemacht. Selbst Elefanten, Giraffen und Zebras tummeln sich auf den überwachsenen Straßen, so als wäre man im Herzen Afrikas.

Müheloses Fliegen

Wenn man Eagle Flight zum ersten Mal startet, entlässt einen das Spiel unverzüglich und unvorbereitet wie einen Jungvogel in die berauschende Freiheit des beinahe schwerelosen Fliegens. Dieses fühlt sich ganz natürlich an, denn man steuert allein durch Kopfbewegungen, wie und wohin man fliegt. Möchte man im Flug auf- oder absteigen, so hebt oder senkt man den Kopf. Für seitliche Schwenker neigt man den Kopf leicht nach links oder rechts.

Die Steuerung ist nicht nur leicht erlernt, sie erlaubt auch erstaunlich präzise Flugmanöver.

Das ist ebenso einfach wie raffiniert gelöst, denn auf diese Weise muss man sich nicht um die eigene Achse drehen, um in eine andere Richtung zu fliegen und vermeidet so, dass man das Kabel ungewollt um den Drehstuhl wickelt. Eagle Flight kann man bequem im Sitzen und mit dem Kopf nach vorne gewandt spielen. Später ist es auch möglich, sich unabhängig von der Flugrichtung umzusehen. So kann man dicht über die Dächer von Paris fliegen und dabei zugleich nach unten sehen. Ein majestätisches Gefühl!

Die Steuerung ist nicht nur leicht erlernt, sie erlaubt auch erstaunlich präzise Flugmanöver. Was besonders überrascht, ist die Wendigkeit des Vogels. Traut man sich zu Beginn kaum in die Häuserschluchten der Stadt hinunter, fliegt man eine Stunde später mühelos durch die verwinkelten Gassen von Paris. Mit den Triggertasten des G…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Exit VR | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.