Playstation VR 2 nicht direkt zum Markstart der Playstation 5 rauszufeuern, ergibt für Sony in vielerlei Hinsicht Sinn.

Auf der Techkonferenz Collision erzählte Sony-Forscher Dominic Mallinson über die Zukunft der Virtual Reality (wir berichteten). Am Rande der Konferenz sprach er außerdem mit der Webseite Cnet etwas spezifischer zu Sonys VR-Plänen.

So wie Playstation VR erst rund drei Jahre nach dem Start der PS4-Konsole auf den Markt kam, könnte laut Mallinson auch die Nachfolgerbrille später erscheinen als die Playstation 5. Die PS5 wird aktuell für Frühjahr oder Herbst 2020 erwartet.

“Es gibt keinen Grund, sie [eine neue VR-Brille] gleichzeitig mit der neuen Konsole auf den Markt zu bringen”, sagt Mallinson. Aus Kundensicht sei es nicht toll, wenn man mit zu vielen Kaufentscheidungen konfrontiert würde.

“Du musst das kaufen und dann noch das – diese Botschaft wollen wir nicht senden”, sagt Mallinson. Es sei gut, wenn es zwischen den Produkten “eine kleine Atempause” gebe.

Hinzu kommt, dass Playstation 5 mit der originalen PSVR kompatibel sein wird. Die alten VR-Spiele könnten mit der Leistung der neuen Konsole technisch aufgewertet werden und so einen neuen Kaufanreiz bieten.

Allerdings ändert das wenig daran, dass die Brille schon jetzt in die Jahre gekommen ist, das gilt insbesondere für das Trackingsystem und die circa zehn Jahre alten Move-Controller.

“Mit mehr Forschung hätten wir etwas komplett Neues und Besseres bauen können als Pl…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.