Der in China beliebte Smartphone-Hersteller Oppo will ins AR-Brillengeschäft einsteigen.

Kabetec VR-Brille

Auf der eigenen Hausmesse in Shenzhen stellte Oppo seine neuesten Gadgets vor. Darunter: Oppo AR Glass, eine AR-Brille, die hinsichtlich Design, Formfaktor und Funktion an Microsoft Hololens 2 (Vorabtest) erinnert.

In der Vorderseite der Brille sind zwei Fischaugenobjektive sowie eine Time-of-Flight-Kamera fürs Tracking verbaut. Das Display setzt wie Hololens auf Wellenleitertechnologie, 3D-Sound wird ebenfalls unterstützt. Gesteuert wird die AR-Brille über Gesten und Sprache.

Wie Microsofts AR-Brille dürfte sich Oppo AR Glass in erster Linie an Unternehmen richten, obwohl Oppo bei der Vorstellung auch AR-Spiele und -Services in Aussicht stellt. Im folgenden Video gibt’s Oppos Visionen zu Anwendungsszenarien zu sehe…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.