Sideloading via Sidequest ist nun viel einfacher, sofern man ein Android-Smartphone besitzt.

Mit der Sideloading-Plattform Sidequest lassen sich relativ leicht Daten und inoffizielle VR-Apps am Quest Store vorbei auf Oculus Quest übertragen und installieren. Dieser Vorgang setzte bislang einen PC voraus. Nun vereinfacht das Team das Quest-Sideloading weiter, indem es den PC überflüssig macht.

Mit einer im Google Play Store veröffentlichten Sidequest-App kann man jetzt bequem via Smartphone im Sidequest-Store stöbern und VR-Apps auf Oculus Quest installieren.

Für die nach wie vor recht umständliche Sideloading-Einrichtung braucht es jedoch weiterhin ein USB-Kabel. Das folgende Video zeigt, wie das Sideloading via Android-App funktioniert. Unsere deutsche Sidequest-Anleitung wird zeitnah aktualisiert.

Eigene Startumgebungen jetzt via Sidequest verfügbar

Auch sonst hat die Sideloading-Plattform Positives zu vermelden: Wer Custom Songs für Beat Saber auf Oculus Quest nutzt, kann die hierfür benötigte Modifikation BMBF nun wieder via Sidequest installlieren.

Modding-Einsteiger sollten sich allerdings noch etwas gedulden: BMBF ist seit Anfang März nicht mehr mit der aktuellen Version des Spiels kompatibel. Die Modder arbeiten an einer neuen BMBF-Version. Wann sie erscheint, ist nicht bekannt. Mehr Informationen zum Beat Saber-Modding findet ihr in unserem Artikel Beat Saber Custom Songs installieren – Guide.

Wer schon immer nutzergenerierte Startumgebungen für Oculus Quest ausprobieren wollte, kann dies nun via Sidequest tun. Zuvor war das Finden und Installieren von Custom Homes sehr umständlich. Die Sideloading-Plattform führt jetzt eine eigene Custom Homes-Kategorie, in der bereits mehr als 20 Startumgebungen zum Herunterladen und Installieren bereitstehen, darunter auch einige, die in unserer Liste der besten Custom Homes für Quest stehen.

Sidequest: Die Nachfrage bleibt trotz App Lab

Anfang Februar ging Facebooks Sidequest-Alternative App Lab an den Start. Der versteckte Quest Store erlaubt wie Sidequest das Installieren von in Entwicklung befindlicher VR-Apps, allerdings ohne den Umweg des Sideloadings.

Sidequest behält dennoch seine Existenzberechtigung: als praktisches Sideloading-Werkzeug und Plattform für VR-Inhalte, die es aus rechtlichen oder anderen Gründen niemals in das App Lab schaffen könnten, darunter BMBF, Custom Homes und coole VR-Ports von Klassikern wie Doom, Quake und Half-Life.

Wohl auch deshalb erfreut sich Sidequest immer noch hoher Nachfrage: Laut dem Sidequest-CEO hat die Plattform mittlerweile eine Million monatliche Nutzer.

Quelle: Reddit

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.